Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Wissenschaftlich Beschäftigter als Fachadministrator und IT-Architekt (m/w)
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Mitarbeiter (m/w) Internationalisierungsprojekte
Hochschule Rhein-Waal
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Logistik (SCM und Optimierung)

Fachhochschule Südwestfalen. Meschede, 18.09.2017


Logo
Wir bieten an den Standorten Hagen, Iserlohn, Meschede, Soest und Lüdenscheid 55 Bachelor- und Master­studiengänge an – auch berufsbegleitend und zusammen mit Bildungspartnern an weiteren Standorten. Mit ca. 14 000 Studierenden gehören wir zu den größten Fachhochschulen in NRW. Exzellente Lehre in persönlicher Arbeits­atmosphäre und überschaubaren Gruppen schafft gute berufliche Perspektiven für unsere Absolventinnen und Absolventen. Forschung und Entwicklung sind uns wichtig und regional, überregional und international ausgerichtet. In Lehre und Forschung genießen wir ein hohes Ansehen.
Die Fachhochschule Südwestfalen sucht kurzfristig für die Mitarbeit im Fachbereich Ingenieur- und Wirt­schafts­wissenschaften im Rahmen der BMBF-Nachwuchsforschergruppe „Wandlungsfähige dezentrale Produktion für lokale Wirtschaftskreisläufe mit minimiertem CO2-Fußabdruck – Logistiksysteme und Bewertung“ einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w)
Logistik (SCM und Optimierung)

Aufgaben
  • Mitarbeit im o.g. Forschungsprojekt im Themenumfeld Logistik, Wandlungsfähigkeit, Nachhaltigkeit, Bewertung und Industrie 4.0
  • Identifizierung der Anforderungen für wandlungsfähige, dezentrale Produktion und Logistik, Potenzialanalysen sowie Auswahl von Fallbeispielen
  • Entwicklung einer dynamischen Methode des Supply Chain Managements zur (Re-)Konfiguration des Produktionsnetzwerks
  • Bewertung der Flexibilität und des Systemansatzes
  • Zusammenarbeit und Abstimmung mit Projektpartnern
  • Ergebnisdarstellung, Berichterstattung und Veröffentlichungen
Voraussetzungen
  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master bzw. Uni-Diplom) des Wirtschaftsingenieurwesens, der Logistik, der Betriebswirtschaftslehre, der Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbarer Abschluss
  • solide Kenntnisse der Logistik, idealerweise mit Schwerpunkten Supply Chain Management, Optimierung, Transport- und Netzwerkplanung
  • selbstständiges und kooperatives Arbeiten
  • gute Kenntnisse der elektronischen Datenverarbeitung
  • gute Englischkenntnisse
  • Erfahrung im Umfeld der Prozessindustrie ist von Vorteil
Vertragsbedingungen
Das Vollzeitarbeitsverhältnis wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) begründet und ist bis zum 30.09.2021 befristet zu besetzen. Eine eventuell vorgesehene Weiterqualifizierung der Stellen­inhaberin bzw. des Stelleninhabers im Rahmen einer Promotion wird unterstützt.

Bewerbung
Auskunft erteilt Herr Prof. Dr. Stefan Lier, Tel.: 0291 9910-4211.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landes­gleich­stellungs­gesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwer­behinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil 1 SGB IX sind ebenfalls erwünscht.
Bitte bewerben Sie sich bis zum 16.10.2017 unter Angabe der Stellenangebot-Nr. 64/2017 über unser Online-Bewerbungsportal unter www.fh-swf.de/cms/stellen/.
Wir geben Impulse

Bewerbungsschluss: 16.10.2017