logo
Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) zählt mit ihren derzeit rund 34.000 Studierenden (an 9 Standorten und 3 Campus) und 9.000 koope­rier­enden Unternehmen und sozialen Einrichtungen zu den größten Hochschulen des Landes.
Der Standort Mosbach bietet gemeinsam mit seiner Außenstelle Bad Mergentheim 34 Stu­dien­angebote in den Fakultäten Wirtschaft und Technik an. Zum Studien­jahr 2017/2018 studieren 3.600 Studierende an der DHBW Mosbach.

An der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach ist zum schnellstmöglichen Zeitpunkt am Campus Mosbach die folgende Stelle zu besetzen:

Projektmitarbeiter/-in im Education Support
Center (ESC) im Rahmen eines E-Learning-
Projektes zum Thema wissenschaftliches
Arbeiten in Vollzeit, Kz MOS Z9

Beschreibung des Aufgabenbereichs:
Das Education Support Center der DHBW Mosbach befasst sich mit verschiedenen Themenfeldern zur Steigerung der Qualität in der Lehre und zur För­derung innovativer Lehr-/Lernszenarien am Standort. Im Rahmen eines Projektes im Themenfeld wissen­schaft­liches Arbeiten und akademische Arbeits­techniken sollen innovative Lehr-/Lernmaterialien sowie Lehr-/Lernszenarien entwickelt, medien­tech­nisch umgesetzt und den Standorten der DHBW bereitgestellt werden.
Ihre Aufgaben:
Sie sind Teil unseres campusübergreifenden Ressorts. Im Rahmen der ausgeschriebenen Stelle übernehmen Sie die Projektkoordination sowie -kommu­ni­kation. Sie konzipieren und pilotieren innovative Lehr-/Lernszenarien und erstellen die dazugehörigen Lehr-/Lerninhalte und sorgen für deren nachhaltige Implementierung. In diesen Zu­sammen­hang nehmen Sie in Abstimmung mit der wissenschaftlichen Leitung folgende Aufgaben wahr:
  • Analyse und Auswahl relevanter Inhalte
  • Didaktische Konzeption eines Methoden­bau­kastens für verschiedene Lehr-/Lernszenarien (Blended Learning, Virtualisierung, Präsenz)
  • Inhaltserstellung im Themenfeld wissen­schaft­liches Arbeiten und akademische Arbeitstechniken
  • Medientechnische Umsetzung mit verschiedenen (Autoren-)Werkzeugen und LMS-Komponenten
  • Erstellung von Handreichungen für Lehrende zum Umgang mit den erstellten Produkten
  • Planung und Durchführung von Evaluations­maßnahmen
  • Didaktische Beratung der Lehrenden beim Einsatz der erstellten Inhalte und Konzepte
  • Erstellung und fortlaufende Pflege von Infor­mations­material zum Projekt (z. B. Flyer, Web­seite, Präsentationen)
  • Mitarbeit bei verschiedenen Projekten im Ressort
Anforderungsprofil:
Um die genannten Aufgaben durchzuführen, bringen Sie Folgendes mit:
  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Bereichen Medien­didaktik, Pädagogik / Erwachsenenbildung oder vergleichbaren Fachrichtungen
  • Erfahrungen bei der Konzeption von Lehr-/Lern­szenarien
  • Erfahrung bei der Erstellung von Lehr-/Lerntexten, Textsicherheit
  • Erfahrung bei der technischen Umsetzung von multimedialen Lerninhalten (Erstellung / Bear­beitung von Videos, Audios, Bildbearbeitung, Arbeit mit Autorensoftware wie Articulate Storyline, Arbeit mit Learning Management Systemen)
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • Erfahrungen bei der Evaluation von Lern­angeboten
  • Kenntnisse der gängigen MS Office-Anwendungen
  • Verständnis für hochschulinterne Organisationsprozesse und Abläufe im Rahmen der Lehre an Hochschulen
Weiterhin bringen Sie mit:
  • Hohe Affinität zum Internet und Neuen Medien
  • Bereitschaft und Fähigkeit sich eigenständig in relevante Software einzuarbeiten
  • Teamfähigkeit, Offenheit und professionelles Kommunikationsverhalten
  • Eigeninitiative, Kreativität und sicheres Auftreten
  • Organisationstalent und Flexibilität
Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt bei Vollzeit 39,5 Stunden. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), je nach Qualifikation maximal bis Entgeltgruppe 13. Die Einstellung erfolgt zum schnellstmöglichen Zeitpunkt und ist befristet bis zum 31.12.2019. Kooperative Promotionen werden unterstützt.
Für die Stelle gilt:
Grundsätzlich ist die Stelle teilbar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Es werden die Grundsätze des AGG beachtet.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte unter Angabe des Kennzeichens bis zum 15.01.2018 an die
zert Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach
Verwaltung, Lohrtalweg 10, 74821 Mosbach
Bewerbungen per E-Mail senden Sie bitte an: bewerbungen_mos@mosbach.dhbw.de
Weitere Auskünfte erteilt Frau Niemann, Tel. 06261/939-520.

Bewerbungsschluss: 15.01.2018