Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Referatsleiter (m/w) Forschungsförderung

Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) über ifp Personalberatung Managementdiagnostik. München, 04.04.2018

logo
Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der größten und renommiertesten Hochschulen Deutschlands mit vielfältigsten Aufgabenfeldern. Das Dezernat VIII - Strategie, Forschung, Wissenschaftlicher Nachwuchs der Zentralen Universitätsverwaltung begleitet die Strategieentwicklung innerhalb der Universität und berät Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der LMU zu den Themenfeldern Forschungs- und Nachwuchsförderung sowie Forschungstransfer. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Dezernat in Vollzeit eine/einen

Referatsleiterin/Referatsleiter
Forschungsförderung

In dieser Führungsaufgabe realisieren Sie ein umfassendes und bedarfsgerechtes Serviceangebot, das die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Antragstellung von drittmittelgeförderten Forschungsprojekten, -programmen und -gruppen unterstützt. Ziel Ihrer Aktivitäten ist es, die beratenden und administrativen Prozesse der Antragstellung (von der Erstinformation über die Antragstellung bis hin zur Unterstützung bei der Begutachtung) effizient zu steuern. Unterstützt werden Sie von zwölf Beschäftigten in den Teams nationale und internationale Förderprogramme. Im Einklang mit der Gesamtausrichtung des Dezernats entwickeln Sie das Referat weiter und engagieren sich im kontinuierlichen internen Veränderungsprozess. Reisetätigkeiten bundesweit und international sind vorgesehen und zu Vernetzungszwecken und fachlicher Weiterentwicklung erwünscht.

Für diese beratungs- und netzwerkintensive Referatsleitung sprechen wir promovierte Akademikerinnen/Akademiker mit (internationaler) Managementerfahrung im Bereich Forschungsförderung an. Wir suchen eine kommunikative Führungspersönlichkeit, die Vertretern aus der Wissenschaft ebenso auf Augenhöhe begegnet wie den fördernden Institutionen. Sie verfügen über fundierte Kenntnisse des nationalen und internationalen Wissenschaftssystems, idealerweise mit Expertenwissen aus beiden Bereichen der Forschungsförderung (national wie international, insbesondere EU). International sind Sie bereits in einschlägigen Arbeitsgruppen vernetzt. Erwartet werden zudem verhandlungssichere Englischkenntnisse. In Ihrer Führungsrolle leben Sie Kundenorientierung ebenso vor wie Leistungsbereitschaft. Sie denken strategisch und steuern zielgerichtet. Ihre Teams führen Sie motivierend und kooperativ.

Die LMU bietet Ihnen einen interessanten und verantwortungsvollen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie attraktiven betrieblichen Zusatzangeboten. Die Eingruppierung erfolgt gemäß Qualifikation und Vorerfahrung nach TV-L. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 17.05.2018 unter Angabe der Kennziffer MA 16.640 an die von uns beauftragte Personalberatung ifp, wo Ihnen Frau Sophie Pult (sophie.pult@ifp-online.de; Tel.: 0221 20506124) und Frau Britta Wöhrmann (Tel.: 0221 20506116) gerne für Rückfragen zur Verfügung stehen.
logos

Bewerbungsschluss: 17.05.2018