Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Doktorand (m/w) auf dem Gebiet des Gesundheitsrechts
Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Lehrstuhl für Verwaltungswissenschaft, Staats-, Verwaltungs- und Europarecht
Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) datenbankmäßige Erfassung von Sozialleistungssystemen

Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik. München, 01.05.2017

Logo
Wir sind ein Forschungsinstitut der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. In unserer sozialrechtlichen Abteilung betreiben wir Grundlagenforschung im Bereich des ausländischen und internationalen Sozialrechts.
Für die datenbankmäßige Erfassung von Sozialleistungssystemen suchen wir ab sofort eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Vollzeit).

Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet.
Das Datenportal PERFAR (www.perfar.eu) bietet juristische und ökonomische Daten zur Bevölkerungsentwicklung in Europa. Die dort erfassten sozialpolitischen und sozialrechtlichen Informationen sollen ausgebaut und weiterentwickelt werden. Im Rahmen eines neuen interdisziplinären Projekts ist aus rechtlicher Perspektive die Herausforderung zu meistern, Leistungssysteme ausreichend genau und aussagekräftig quantifizierbar zu erfassen.
Ihr Profil
  • Juristisches Studium mit überdurchschnittlichem Abschluss, vorzugsweise mit abgeschlossener Promotion;
  • nach Möglichkeit Kenntnisse des Sozial und/oder Migrationsrechts;
  • Fähigkeit zur Teamarbeit und Interesse an interdisziplinärer Forschung;
  • gute Ausdrucksfähigkeit in Englisch und möglichst anderen Sprachen.
Wir bieten einen gut ausgestatteten Arbeitsplatz in zentraler Lage. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund). Die Sozialleistungen entsprechen den Regelungen des öffentlichen Dienstes.
Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen sind explizit aufgefordert, sich zu bewerben. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte vorzugsweise in elektronischer Form (möglichst in einer pdf-Datei) unter Angabe der Kennziffer 08-17 an hr@mpisoc.mpg.de.
Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik
- Verwaltung -
Amalienstraße 33
80799 München Logo