Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) für die Grundlagenforschung

Klinikum der Universität München. München, 12.06.2017

Logo
Das Klinikum der Universität München ist eines der größten und leistungsfähigsten Uni­versitätsklinika in Deutschland und Europa. 47 Fachkliniken, Abteilungen und Institute mit einer exzellenten Forschung und Lehre ermöglichen eine Patientenversorgung auf höchs­tem medizinischem Niveau. Hieran sind rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beteiligt.
Das Institut für Laboratoriumsmedizin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftlichen Mitarbeiter / Postdoc (m/w) in Vollzeit für die Grundlagenforschung

z. B. der Fachrichtung Biochemie oder Biologie

Ihr Aufgabenbereich:
In der Grundlagenforschung zählt das Institut zu den führenden Einrichtungen der Erforschung genetischer Ursachen atherosklerotischer Gefäßerkrankungen und ist wissenschaftlich an hochrangigen nationalen als auch internationalen Forschungsverbünden beteiligt. Dabei verstärken Sie unser Team aus Ärzten, Biologen und Biochemikern in der funktionellen Charakterisierung sowie molekularen Identifizierung von Pathomechanismen der Atherosklerose.

Unsere Anforderungen:
  • Erfolgreich abgeschlossenes, Deutschland anerkanntes Hochschulstudium (Diplom/Master) in einer naturwissenschaftlichen Fachrichtung (z. B. Biochemie, Biologie) oder Approbation als Arzt (m/w) oder Apotheker (m/w)
  • Vorzugsweise abgeschlossene Promotion in einem der genannten Bereiche
  • Umfangreiche Erfahrung in der zellbiologischen, biochemischen und molekulargenetischen Grundlagenforschung
  • Umfangreiche praktische Erfahrung in Zellkultur
  • Praktische Erfahrung in Kultivierung und Differenzierung von iPS-Zellen
  • Erfahrung in der Anwendung moderner Omics-basierter Technologien und Datenauswertung
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Überdurchschnittliche Motivation und Leistungsbereitschaft
Unser Angebot:
  • Tätigkeit an einem der renommiertesten Universitätsinstitute für Laboratoriumsmedizin in Deutschland mit nationalen und internationalen Forschungskooperationen
  • Tätigkeit in einem modern ausgestatteten Labor für biochemische, zellbiologische und molekulargenetische Arbeiten
  • Weitreichende Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L)
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Vor­stellungs­kosten können leider nicht erstattet werden. Für weitere Informa­tionen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. med. Daniel Teupser oder Frau Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Lesca Miriam Holdt (Sekretariat: 089/4400-73211).
Bitte beachten Sie bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per E-Mail, dass bei diesem Über­mittlungsweg Ihre Daten unverschlüsselt sind und unter Umständen von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden könnten. Gerne können Sie uns Ihre Unter­lagen per Post zukommen lassen.
Ihre Bewerbung, per Post oder E-Mail, mit Nennung des Veröffentlichungsmediums richten Sie bitte unter Angabe der Referenz-Nr. 2017-K-0240 zeitnah an:
Klinikum der Universität München
Institut für Laboratoriumsmedizin
Herrn Prof. Dr. med. Daniel Teupser
Direktor des Instituts für Laboratoriumsmedizin
Marchioninistraße 15
81377 München
E-Mail: Bewerbung.Laboratoriumsmedizin@med.uni-muenchen.de