Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W3) für Romanische Philologie (Schwerpunkt "Spanische Literaturwissenschaft")

Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU). Münster, 08.06.2017

Am Romanischen Seminar des Fachbereichs 09 – Philologie – der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist zum 01.04.2018 eine

W3-Professur für Romanische Philologie
(Schwerpunkt „Spanische Literaturwissenschaft“)

zu besetzen.

Der/Die künftige Stelleninhaber/-in soll die Spanische Literaturwissenschaft in der ganzen Breite vertreten. Vorausgesetzt wird, dass einer der Forschungsschwerpunkte im Bereich der lateinamerikanischen Literaturen liegt. Der/Die künftige Stelleninhaber/-in unterrichtet Spanische Literaturwissenschaft im Umfang von 9 SWS, wobei der Kulturkontakt zwischen spanischsprachigen und nicht-spanischsprachigen Literaturen besondere Beachtung erfahren soll.

Erwartet werden die eingehende Vertrautheit mit Theorien, Methoden und Inhalten der spanischen Literaturwissenschaft sowie die Befähigung zur Planung und Durchführung romanistischer Forschungsprojekte. Engagement in Forschungsverbünden des Fachbereichs 09 und in fächerübergreifenden Studiengängen der WWU wird ebenso erwartet wie Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln, die Bereitschaft zur Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung und die Übernahme von Prüfungsleistungen. Hervorragende Spanischkenntnisse werden vorausgesetzt.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung sowie die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird. Darüber hinaus sind zusätzliche wissenschaftliche Leistungen erforderlich, die im Rahmen einer Juniorprofessur, einer Habilitation oder einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder einer außeruniversitären Einrichtung oder im Rahmen einer wissenschaftlichen Tätigkeit in Wirtschaft, Verwaltung oder in einem anderen gesellschaftlichen Bereich im In- oder Ausland erbracht worden sind.

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Liste der wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Unterlagen zum wissenschaftlichen und beruflichen Werdegang, Zeugniskopien, Darstellung des eigenen Forschungsprofils und der sich daraus ergebenden Perspektiven an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Angaben über bisherige Lehrtätigkeit und Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung sowie über Erfahrungen mit drittmittelfinanzierten Projekten) werden ausschließlich in elektronischer Form bis zum 31.07.2017 erbeten an:

Dekan des Fachbereichs 09 – Philologie –
der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
Herrn Prof. Dr. Eric Achermann
dekanat.fb.philologie@uni-muenster.de

w w w . u n i - m u e n s t e r . d e

Bewerbungsschluss: 31.07.2017