Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professuren an der Polizeiakademie (W 2 NBesO) in dem Studiengebiet Kriminalwissenschaften/ Kriminologie (Bewerberzielgruppen Naturwissenschaftler/-innen und Informatiker/-innen)

Polizeiakademie Niedersachsen. Nienburg/Weser, Hann. Münden, Oldenburg, 19.12.

Bei der Polizeiakademie Niedersachsen, dem Träger von Aus- und Fortbildung in der nie­der­säch­si­schen Polizei, sind an den Studienorten Nienburg/ Weser, Hann, Münden und Oldenburg zum nächst­mög­lichen Termin

Professuren an der Polizeiakademie (W 2 NBesO)

in dem Studiengebiet Kriminalwissenschaften / Kriminologie
(Bewerberzielgruppen Naturwissenschaftler/-innen
und Informatiker/-innen)

zu besetzen. Die Professuren an der Polizeiakademie sind grundsätzlich zunächst auf drei bis fünf Jah­re befristet.

Die Polizeiakademie Niedersachsen ist eine teilrechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts mit ins­ge­samt ca. 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie etwa 1.700 Studierenden.

Zu den Aufgaben einer Professorin/eines Professors an der Polizeiakademie zählen die Durchführung von Lehrveranstaltungen in der Ausbildung der Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamten im Bachelor- und Master-Studiengang ebenso wie Prüfungstätigkeiten, die Durchführung von Lehrveranstaltungen in der Fortbildung und das Betreiben von Forschungen im Sinne des Gesetzes über die Polizeiakademie Niedersachsen.
Darüber hinaus wird die Bereitschaft zur Mitwirkung bei der Erstellung und Umsetzung von Konzepten, die ein selbstgesteuertes, arbeitsplatznahes und computergestütztes Lernen in der Aus- und Fort­bil­dung ermöglichen, erwartet.

Die Bewerbungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte der ausführlichen Ausschreibung auf der In­ter­net­prä­senz der Polizeiakademie Niedersachsen (www.pa.polizei-nds.de).

Die Polizeiakademie Niedersachsen ist bestrebt, den Anteil von Frauen zu erhöhen; entsprechende Be­wer­bungen werden daher besonders begrüßt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber wer­den bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Als Ansprechpartner steht Ihnen der zuständige Abteilungsleiter Herr Rose (05021/9778?616) zur Ver­fü­gung. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren können Sie sich an das Personaldezernat (05021/9778-638) wenden.

Bewerbungen auf dem Postweg reichen Sie bitte mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bis zum 18.01.2013 bei der Polizeiakademie Niedersachsen, Dezernat 23 − Personal, Bürgermeister-Stahn-Wall 9, 31582 Nienburg/Weser ein. Bewerbungen per E-Mail richten Sie bitte mit einem auf eine Datei zusammengefassten Anhang an die folgende Adresse:
stellenausschreibungen@akademie.polizei.niedersachsen.de


Bewerbungsschluss: 18.01.2013
Bitte beachten Sie:
Diese Stellenanzeige ist bereits abgelaufen
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur für "IT Management"
Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM)
W3-Professur (Stiftungsprofessur) für Technikkulturwissenschaft
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Professur Erziehungswissenschaft Schwerpunkt Generationenverhältnisse und Bildungsforschung
Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Weitere ähnliche Stellenangebote

Erfahren Sie es als Erster, wenn neue Stellenangebote online sind - mit dem ZEIT Stellenmarkt Job-Newsletter Service.

nach oben