Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) "Partizipation und Bildung"

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Oldenburg, 14.06.2017

An der Fakultät I – Bildungs- und Sozialwissenschaften – der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist am Institut für Pädagogik zum 01.10.2017 befristet für die Dauer von 3 Jahren die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiters

(Entgeltgruppe 13 TV-L)

mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle soll am Fakultätsprofil "Partizipation und Bildung" mitwirken und dabei in der Forschung und Lehre zum Thema Kooperation von Jugendhilfe und Schule/ Schulsozialarbeit Beiträge leisten.

Zu den Aufgaben der Stelle gehören vor allem:

  • Mitwirkung bei der Beantragung, Durchführung und Auswertung von Forschungsprojekten zu den Themen Kooperation von Jugendhilfe und Schule/ Schulsozialarbeit
  • Vorbereitung und Durchführung der Lehre im durch die LVVO festgelegten Umfang (zzt. 5 LVS pro Semester), insbesondere in den Modulen des Professionalisierungsprogramms Schulsozialarbeit und zum Themenfeld Kooperation von Jugendhilfe und Schule
  • Planung und Weiterentwicklung des Professionalisierungsprogramms Schulsozialarbeit in Abstimmung mit den Modulverantwortlichen, Lehrbeauftragten sowie Kolleginnen und Kollegen der bildungswissenschaftlichen Module der Lehramtsausbildung
  • Betreuung von Studierenden und Tutorien, Abnahme von Qualifikationsarbeiten und Aufgaben in der akademischen Selbstverwaltung
  • Kooperation mit Forschungs- und Praxispartnern zum Thema Kooperation von Jugendhilfe und Schule/Schulsozialarbeit

Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom bzw. Master) in den Erziehungswissenschaften, der Sozialen Arbeit oder einer benachbarten Sozialwissenschaft (z.B. Psychologie, Sozialwissenschaften)
  • Kenntnisse der grundlegenden bildungs- und erziehungswissenschaftlichen Diskurse im Themengebiet Kooperation Schule-Jugendhilfe, Soziale Arbeit an Schulen oder Schulsozialarbeit
  • Interesse an der Forschung und Lehre zum Thema Kooperation von Jugendhilfe und Schule/Schulsozialarbeit
Die Kooperation von Jugendhilfe und Schule/Schulsozialarbeit ist ein in den letzten Jahren schnell wachsendes Arbeitsfeld an der Schnittstelle unterschiedlicher Fachdisziplinen mit interessanten Forschungsmöglichkeiten. Erwartet werden daher die Bereitschaft zur Einarbeitung in verschiedene Fachdisziplinen, die Kompetenz zur aktiven Mitarbeit in interdisziplinären Teams, die Fähigkeit zum wissenschaftlich-methodischen Handeln, ein gutes schriftliches Ausdrucksvermögen und eine ergebnisorientierte Arbeitsweise. Wünschenswert sind Praxisoder Projekterfahrungen im Themenfeld. Geboten werden die Einbindung in einem dynamischen Arbeitsteam, Erprobungsmöglichkeiten in der Lehre sowie vielfältige Möglichkeiten zur Beteiligung an Forschungsprojekten und zur Publikation.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gemäß § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Schriftliche Bewerbungen mit Ihren vollständigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien mit Noten, Liste mit Lehrveranstaltungen) und einer kurzen Zusammenfassung der letzten Abschlussarbeiten/Publikationen richten Sie bitte bis zum 30.06.2017 an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät I – Bildungs- und Sozialwissenschaften, Institut für Pädagogik, z.H. Frau Prof. Dr. Anke Spies/Herrn Prof. Dr. Karsten Speck, 26111 Oldenburg.

https://www.uni-oldenburg.de/

Bewerbungsschluss: 30.06.2017