Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Abteilungsleiter Stadtbibliothek (m/w)
Stadt Offenburg
Leiter (m/w) für das Stadtmuseum
Stadt Lippstadt Archiv- und Museumsamt
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Leiter (m/w) des Fachdienstes Archäologische Denkmalpflege

Stadt Osnabrück. Osnabrück, 03.03.2017

Logo
Die Stadt und der Landkreis Osnabrück betreiben seit 1975 gemeinsam die Stadt- und Kreisarchäologie. Im Mittelpunkt steht dabei die bodendenkmalpflegerische Betreuung des historischen Kerns von Osnabrück als der ältesten Stadt Niedersachsens sowie des Osnabrücker Landes mit seiner ungewöhnlich vielfältigen historischen Kulturlandschaft im Übergangsbereich von den deutschen Mittelgebirgen in die Norddeutsche Tiefebene.
Insgesamt gilt die Arbeit der Stadt- und Kreisarchäologie als beispielhaft für vergleichbare Einrichtungen in kommunaler Trägerschaft in Niedersachsen. Sie kann heute auf eine Fülle an Einzelvorhaben zurückblicken, zu denen auch überregional bedeutende Projekte wie die Varusschlacht, die Schnippenburg, der Lüstringer Kupferschatz und der Osnabrücker Dom gehören.
Die Stelle der Fachdienstleitung wird durch die Stadt Osnabrück besetzt. Gesucht wird zum 1. Juni 2017 eine überzeugende Persönlichkeit als

Leiter (m/w) des Fachdienstes
Archäologische Denkmalpflege der Stadt Osnabrück
(Stadt- und Kreisarchäologie im Osnabrücker Land)

in Vollzeitbeschäftigung.
Der Aufgabenbereich umfasst:
  • Pflege, Erforschung und Vermittlung der archäologischen Denkmale in Stadt und Landkreis Osnabrück

  • Wahrnehmung der Aufgaben einer Denkmalfachbehörde als Träger öffentlicher Belange in Zusammenarbeit mit den Trägern der kommunalen Raumplanung

  • Entwicklung und Betreuung von Projekten im Bereich Denkmalpflege, Forschung und Öffentlichkeitsarbeit sowohl von lokaler als auch von überregionaler Bedeutung

  • Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit in den regionalen Museen und Heimatvereinen

  • Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Einrichtungen der Region und des Landes Niedersachsen

Persönliche Anforderungen:
Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Magister Artium) in einem der Hauptfächer Vor- und Frühgeschichte, Urgeschichte, Archäologie des Mittelalters bzw. einen vergleichbaren Abschluss und entsprechende Berufserfahrung.
Sie haben Berufserfahrung innerhalb einer Organisation der archäologischen Denkmalpflege, vorzugsweise mit regionalem Bezug, sowie fundierte Praxiserfahrung in Organisation, Durchführung und Leitung von Feld- und Stadtkerngrabungen
Wünschenswert sind sehr gute Kenntnisse in der Archäologie des Osnabrücker Landes und/oder angren­zender Gebiete im nordwestlichen Niedersachsen.
Erwartet werden sehr gute Führungskompetenzen. Darüber hinaus zeichnen Sie sich aus durch Ihre Kompe­tenz in Verhandlungsführung, verbunden mit ausgeprägter Informations- und Kommunikationsfähigkeit und hoher Motivations- und Überzeugungsfähigkeit. Sie denken und handeln analytisch und steuern interne und externe Prozesse und gewünschte Wirkungen (u.a. Arbeitsorganisation, öffentlichkeitswirksame Vermitt­lungsarbeit) ziel- und ergebnisorientiert.
Die Aufgabe erfordert gegebenenfalls Ihre schnelle Präsenz. Deshalb wählen Sie Stadt oder Landkreis Osnabrück zu Ihrem Hauptwohnsitz. Sie sind zeitlich flexibel und einsatzbereit, im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B und bereit, einen Privat-Pkw für dienstliche Zwecke einzusetzen.
Ein sicherer Umgang mit dem PC, insbesondere mit den gängigen Anwendungsprogrammen im Office- Bereich inkl. Bildbearbeitungssoftware, Datenmanagement und geographischer Informationssysteme, wird vorausgesetzt.
Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Die Besetzung soll grundsätzlich im Rahmen der Führung auf Probe gemäß § 31 TVöD erfolgen.
Die Stelle kann grundsätzlich bei sich einander ergänzenden Arbeitszeiten mit Teilzeitkräften besetzt werden.
Ihre Fragen beantworten Ihnen gern Patricia Mersinger, Fachbereichsleiterin Kultur (E-Mail: mersinger@os­nabrueck.de), Telefon 0541/323-4431, und Ute Zimmerer im Fachbereich Personal und Organisation der Stadt Osnabrück, Telefon 0541/323-2154.
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennnummer „414.2.065“ bis zum 24. März 2017 an die
Stadt Osnabrück
Fachbereich Personal und Organisation
Postfach 44 60
49034 Osnabrück
oder per E-Mail an zimmerer.u@osnabrueck.de
www.osnabrueck.de

Bewerbungsschluss: 24.03.2017