Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2) für Einkauf und Beschaffungslogistik

Hochschule Pforzheim - Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht. Pforzheim, 20.07.2017

Die Hochschule Pforzheim bietet anwendungsbezogene wissenschaftliche/ künstlerische Lehre und Forschung. Interdisziplinarität, Internationalität, Technologie- und Know-how-Transfer sind wesentliche Elemente unseres Erfolges. Das Hochschulstudium wird bei uns nicht nur als Fachausbildung verstanden, sondern dient zugleich der Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden.

Für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen ist folgende Professur neu zu besetzen:

PROFESSORIN/PROFESSOR (W2)
FÜR EINKAUF UND BESCHAFFUNGSLOGISTIK

Für diese Professur sprechen wir wissenschaftlich ausgewiesene Persönlichkeiten an, die zudem auch praktische Erfahrungen in einschlägigen Führungspositionen in der Industrie erworben haben.

Wir erwarten:

  • Vertiefte Kenntnisse von Sourcing-Konzepten (einschl. internationaler Verhandlungsstrategien, Vertragsverhandlungen und Ausschreibungen) sowie im Bereich der elektronischen Beschaffungssysteme
  • Umfassende praktische Erfahrung im Beschaffungsmanagement (SRM, Collaborative Optimization, smart logistics, Innovation-/ Crowd-Sourcing, strategischer und operativer Einkauf), in der Beschaffungslogistik und Materialflussplanung sowie in der Abwicklung komplexer internationaler Beschaffungsprojekte
Von den Bewerbern/Bewerberinnen werden hervorragende didaktische Fähigkeiten und ein ausgeprägtes Interesse an der Lehre erwartet. Neben der Vertretung des eigenen Fachgebiets in der Lehre gehört dazu auch die Bereitschaft, Lehraufgaben in den Grundlagenfächern des Studiengangs im Bereich der Betriebswirtschaftslehre zu übernehmen. Außerdem wird die Fähigkeit und Bereitschaft erwartet, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache zu halten sowie die Bereitwilligkeit zur Mitarbeit in der Selbstverwaltung der Hochschule. Zudem erwarten wir den aktiven Aus- und Aufbau von trans- und interdisziplinären Netzwerken sowie das Vorantreiben des Wissenstransfers zwischen Hochschule und Wirtschaft.

Neben der Lehre sind Aktivitäten in der angewandten Forschung und Drittmitteleinwerbung ausdrücklich erwünscht. Das hochschuleigene Institut für Angewandte Forschung kann dabei unterstützen.

Kennziffer 172021 – Bewerbungsschluss ist der 04.09.2017.


Für weitere Details können Sie sich gerne an den Dekan der Fakultät Technik, Herrn Prof. Dr. Matthias Weyer (E-Mail: matthias.weyer@hspforzheim.de, Tel.: 07231 28-6504) wenden.

Berufungsvoraussetzungen sind u. a. ein abgeschlossenes Hochschulstudium, wissenschaftliche Qualifikation, die i. d. R. durch Promotion nachgewiesen wird und mindestens fünf Jahre Berufserfahrung – davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs. Weitere Einzelheiten (vgl. § 47 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg) sind einem Merkblatt zu entnehmen, das über die Homepage der Hochschule heruntergeladen werden kann.
Die Hochschule Pforzheim strebt die Erhöhung ihres Frauenanteils an und fordert qualifizierte Interessentinnen deshalb nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation haben behinderte Bewerber/-innen Vorrang.
Ihre Bewerbung senden Sie bitte unter der Angabe der Kennziffer entweder per E-Mail an berufungen@hs-pforzheim.de oder per Post an den Rektor der Hochschule Pforzheim, Herrn Prof. Dr. Ulrich Jautz, Tiefenbronnerstr. 65, 75175 Pforzheim.

Bewerbungsschluss: 04.09.2017