Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Fachbereichsleitung (m/w) Regionalentwicklung, Bauen und Schule

Kreis Rendsburg-Eckernförde. Rendsburg-Eckernförde, 02.01.2018

logo

Tragen Sie Verantwortung für die sichtbare Weiterentwicklung unseres Kreises!
Der Kreis Rendsburg-Eckernförde mit seinen ca. 270.000 Einwohnern ist als flächengrößter Kreis Schleswig-Holsteins attraktiv zwischen Nord- und Ostsee gelegen. Mit seiner Nähe zu der Landeshauptstadt Kiel und der Metropolregion Hamburg, den Stränden und Steilufern der Ostseeküste sowie rund 70 km der größten künstlichen Wasserstraße der Welt, dem Nord-Ostsee-Kanal, bietet der Kreis seinen Einwohnern/-innen und Besuchern/-innen eine einzigartige Lebens- und Freizeitqualität. Historische Städte, eine gute schulische Infrastruktur und zahlreiche kulturelle Angebote runden die Attraktivität des Kreises ab.
Dem Fachbereich Regionalentwicklung, Bauen und Schule kommt bei der auch zukünftig erfolgreichen Entwicklung des Kreises eine maßgebliche Bedeutung zu. Im Zuge einer Nachfolgeregelung suchen wir zum 01.07.2018 daher eine gestaltungsstarke und engagierte Führungspersönlichkeit, die als

Fachbereichsleitung (m/w)
Regionalentwicklung, Bauen und Schule

den Fachbereich mit den Fachdiensten Gebäudemanagement, Bauaufsicht und Denkmalschutz, Regionalentwicklung sowie Schul- und Kulturwesen verantwortet. In dieser Funktion sind Sie direkt dem Landrat unterstellt.
Diese attraktive Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 16 SHBesG bzw. Entgeltgruppe 15 TVöD bewertet.

IHRE KERNAUFGABEN

  • Erfolgreiche Leitung des Fachbereiches unter Berücksichtigung eines effektiven und effizienten Personal-, Organisations- und Haushalts­manage­ments gemäß den Zielen des Kreises
  • Proaktive und strategische Weiterentwicklung des Fachbereichs und seiner Inhalte unter Einbezug einer stetigen Optimierung bestehender Prozesse
  • Zielorientierte und wertschätzende Führung der rund 120 leistungsstarken Mitarbeiter/-innen
  • Professionelle Vertretung des Fachbereichs nach Innen und Außen inklusive der souveränen Betreuung verschiedener Fachausschüsse des Kreistages
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Landrat, der Politik, den anderen Fachbereichen und weiteren beteiligten Akteuren

UNSERE ANFORDERUNGEN

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise des Bauingenieurwesens, der Architektur, der Rechtswissenschaften (2. Staatsexamen) oder der Betriebswirtschaftslehre bzw. Befähigung zum 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2
  • Einschlägige mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung im Umfeld des öffentlichen Dienstes sowie
  • fundierte Kenntnisse in mindestens einem Themen-gebiet aus den genannten Fachdiensten
  • Idealerweise Erfahrung in der Zusammenarbeit mit kommunalpolitischen Funktionsträgern, Gremien und Fachausschüssen
  • Hohes Maß an Engagement, Kommunikationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen sowie eine ausgeprägte Fähigkeit zu strategisch-konzeptionellem Denken und Handeln
Als erfahrene und umsetzungsorientierte Führungspersönlichkeit wissen Sie, worauf es in der Steuerung und Weiterentwicklung größerer Einheiten ankommt. Sie schätzen den großen Gestaltungs- und Verantwortungsspielraum ebenso wie die Herausforderung, mit verschiedenen Zielgruppen versiert, professionell und auf Augenhöhe zu kommunizieren. Auf Basis einer wirtschaftlichen, kundenorientierten und proaktiven Aufgabenwahrnehmung sind moderne Managementsysteme für Sie gängige Praxis. Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Belange unseres Kreises und seiner Kommunen bei Ihnen in guten Händen sind, sollten wir über eine gemeinsame Zukunft sprechen.
Der Kreis Rendsburg-Eckernförde engagiert sich für Chancengleichheit.
Interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei der von uns beauftragten Beratungsgesellschaft zfm. Für einen ersten vertraulichen Kontakt stehen Ihnen dort unter der Rufnummer 0228/265004 unsere Beraterinnen Sarah Bestgen, Verena Witt oder Barbara Morschhaeuser gerne zur Verfügung. Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer REN/12/17, idealerweise per E-Mail, bis zum 10.02.2018 an service@zfm-bonn.de.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsschluss: 10.02.2018