Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) für den Bereich Ultrakurzpulslasertechnologie - Qualifizierungsstelle

Hochschule RheinMain. Rüsselsheim, 16.04.2018


logo
Die Hochschule RheinMain ist als Hochschule für angewandte Wissenschaften in Deutschland anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain ca. 13.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain verfügt über ca. 850 Beschäftigte, davon sind etwa 250 Professorinnen und Professoren.
Der Fachbereich Ingenieurwissenschaften der Hochschule RheinMain sucht zum nächstmöglichen Termin eine/einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter
für den Bereich Ultrakurzpulslasertechnologie
„Qualifizierungsstelle“

(Beschäftigungsumfang 50 %)
Kennziffer: ING-M-43/18
Zum Aufgabengebiet gehören folgende Tätigkeiten:
  • Vorbereitung und Durchführung wissenschaftlicher Forschungsprojekte einschließlich Konzeption, Durchführung und Auswertung von praktischen Versuchen und Anwendungen im Bereich der Ultrakurzpuls-Lasermaterialbearbeitung, insbesondere Schwarzes Silizium und diffraktiv optische Elemente
  • Unterstützung in der Lehre und Forschung wie beispielsweise Betreuung von Abschlussarbeiten im Themengebiet und Unterstützung des Laborbetriebs
  • Untersuchungen an weiteren Materialien, wie z. B. Schwarzen Metallen
  • Verwaltungsaufgaben und Zusammenarbeit mit Projektpartnern und im Rahmen der Labororganisation
  • Erstellung von Fachveröffentlichungen
  • Ausarbeitung von Projektanträgen, Projektberichten und Projektabschlussberichten
  • Messe- und Konferenzbesuche sowie Mithilfe bei der Organisation von Messeauftritten
Einstellungsvoraussetzungen:
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Angewandte Physik, Physik, Lasertechnik, Lasermaterialbearbeitung oder Vergleichbares (Master oder Uni-Diplom)
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Quantenelektronik, Ultrakurzpuls-Lasertechnologie und Halbleiterphysik
  • Erfahrungen in der Projektakquise und im Projektmanagement sind von Vorteil
  • Kenntnisse im wissenschaftlichen Arbeiten
  • Selbständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Kenntnisse im Bereich des Labors für Technische Optik der HSRM und des Laborbetriebs sind von Vorteil
Ziel der Mitarbeit in den Forschungsprojekten ist die Förderung der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung durch den Erwerb von Fähigkeiten und Kenntnissen, insbesondere in Bezug auf Projektmanagement im Bereich der Wissenschaft und die Aufnahme eines Promotionsverfahrens bzw. der Erwerb der Promotion.
Dienstort ist Rüsselsheim. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Standorten der Hochschule wird erwartet.
Das Arbeitsverhältnis ist bis zum 31.12.2020 befristet. Eine Verlängerung ist angestrebt.
Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-H.
Wir bieten für das Jahr 2018 das Landesticket Hessen an, mit dem Sie als Landesbedienstete/r die öffentlichen Nahverkehrsmittel in ganz Hessen kostenfrei nutzen können.
Die Hochschule RheinMain ist eine familiengerechte Hochschule, die für Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie eintritt. Sie fordert Frauen mit entsprechenden Qualifikationen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung (i. S. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Nähere Auskünfte erteilt Herr Prof. Dr. Stefan Kontermann (stefan.kontermann@hs-rm.de).
Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen inklusive eines Motivationsschreibens (aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt) richten Sie bitte unter Angabe der o. a. Kennziffer bis zum 15.05.2018 entweder in einer PDF-Datei per E-Mail an bewerbung@hs-rm.de oder postalisch an den

Bild-1 Präsidenten der Hochschule RheinMain
Postfach 3251
65022 Wiesbaden.

Bewerbungsschluss: 15.05.2018