Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Hochschullehrer (m/w) des Jahres 2017
Deutscher Hochschulverband (DHV)
Professoren (m/w) Wirtschaftswissen­schaften, Sozialpädagogik und Physiotherapie
Internationale Berufsakademie (IBA) der F+U Unternehmensgruppe gGmbH
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur für Ergotherapie (50 %) (m/w)

Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland gGmbH. Saarbrücken, 23.02.2017

Kontakt
  • Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland gGmbH
  • Herrn Thomas Manstein
  • Konrad-Zuse-Straße 3a
  • 66115 Saarbrücken
  • sekretariat@bagss.de

Die staatliche anerkannte Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland gGmbH (BAGSS) in Saarbrücken ist eine private Berufsakademie für Gesundheitsfachberufe und Management in Organisationen des Gesundheitswesens. Sie wurde 2012 gegründet und hat derzeit 420 Studierende in fünf Studiengängen. Im Zuge des Aufbaus der Berufsakademie haben wir nachfolgende Position zu besetzen. Eine Ausweitung des Beschäftigungsumfangs im weiteren Ausbau ist vorgesehen.

Professur für Ergotherapie (50 %) (m/w)

Aufgabengebiet
Der/die Stelleninhaber*in vertritt das Fach Ergotherapie.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
• Lehre in fachspezifischen Modulen der Ergotherapie und interprofessionellen Modulen, die zur konkreten Berufsbefähigung der Studierenden beiträgt
• wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Gegenstandsbereich und Mitarbeit an der (Weiter-)Entwicklung des bestehenden Studiengangs
• Begleitung der Studierenden in den praktischen Studienphasen und Ausbau eines Netzwerkes mit Kooperationspartnern
• Entwicklung innovativer Lehrmethoden insbesondere im Themenfeld Lernprozess- und Praxisbegleitung von Bachelor-Studierenden, die zur Akademisierung der Ergotherapie beitragen
• Aufbau von Forschungsaktivitäten mit direktem Bezug zur Ergotherapie


Profil
• abgeschlossene Ausbildung in der Ergotherapie mit Berufszulassung
• abgeschlossenes Hochschulstudium in der Ergotherapie und/oder Psychologie/Sozial-oder Gesundheitswissenschaften oder einem angrenzenden Fachgebiet
• wissenschaftliche Qualifikation, die in der Regel durch eine Promotion nachgewiesen wird
• mindestens 5-jährige hauptberufliche Berufserfahrung nach dem ersten akademischen Abschluss, davon mindestens 3 Jahre außerhalb des Hochschulbereichs
• mehrjähriger berufspraktische und klinische Erfahrungen in der Klientenversorgung im Gesundheitswesen mit konkretem Bezug zur Ergotherapie
• umfassende Kompetenzen auf dem Gebiet der klinischen Urteilsbildung und der evidenzbasierten Therapie
• pädagogische Eignung, die sich insbesondere in dem Einsatz moderner und innovativer didaktischer Lehr-/Lernformen zeigt
• einschlägige Forschungserfahrungen zu (ergo-)therapeutischen Fragestellungen
• Kenntnisse der französischen Sprache sind aufgrund der Grenznähe zu Frankreich und Luxemburg erwünscht


Allgemeine Aufgaben
Die Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland gGmbH erwartet neben den einschlägigen wissenschaftlichen Kompetenzen, dass der/die Bewerber*in Kenntnisse und berufliche Erfahrungen mitbringt, die ihn/sie befähigen, die besonderen Herausforderungen, die mit der Entwicklung neuer Handlungsfelder im Gesundheitswesen einhergehen, innovativ zu bewältigen und an einer gezielten Professionalisierung der Gesundheitsberufe allgemein und der Ergotherapie im Besonderen mitzuwirken. Darüber hinaus wird erwartet, an der Weiterentwicklung und Evaluation der einzelnen Studiengänge, insbesondere im Studiengang Ergotherapie mitzuarbeiten und sich an dem Ausbau von Auslandskooperationen zu beteiligen. Die Initiierung von Forschungs- und Drittmittelprojekten und die aktive Weiterentwicklung der einzelnen Wissenschaftsfelder ist eine perspektivische Aufgabenstellung der akademisch Lehrenden. Die regelmäßige Abnahme von Prüfungen und Studienberatung wird vorausgesetzt. Zudem ist die engagierte Mitarbeit in den Gremien der Berufsakademie Bestandteil des Aufgabenprofils. Die Studiengänge an der Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen sind interdisziplinär angelegt. Daher wird eine besondere Bereitschaft und Fähigkeit zu interdisziplinärer Kooperation erwartet.

Bewerbungen von Wissenschaftler*innen sind ausdrücklich erwünscht.
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Qualifikation oder Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 24.03.2017 an:


Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland gGmbH
Herrn Thomas Manstein
Konrad-Zuse-Straße 3a
66115 Saarbrücken

E-Mail: sekretariat@bagss.de