Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W3) für Biochemie

Universität des Saarlandes. Saarbrücken, 22.06.2017

Die Universität des Saarlandes ist eine Campus-Universität mit internationaler Ausrichtung und ausgeprägtem Forschungsprofil.

Zahlreiche Forschungseinrichtungen im Umfeld und die gezielte Förderung von Existenzgründungen machen die Universität des Saarlandes zu einem idealen Umfeld für Innovation und Technologietransfer.

In der Fachrichtung Biowissenschaften der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät der Universität des Saarlandes am Standort Saarbrücken ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Professur für Biochemie (W3)

zu besetzen.

Der/Die künftige Stelleninhaber/-in soll in der Forschung auf einem modernen Gebiet der zellulären Biochemie prokaryotischer und/oder eukaryotischer Systeme international ausgewiesen sein. Insbesondere erwünscht ist die Untersuchung molekularer Aspekte im Sinne einer systemischen Zellbiologie mit Bezügen zur Biotechnologie und/oder pharmazeutisch/ medizinischen Forschung, idealerweise mit Fokus auf moderne Wirkstoffforschung. Die Professur nimmt eine Brückenfunktion innerhalb der Fachrichtung ein und soll die vor Ort vorhandenen Forschungsschwerpunkte in aktiver Kooperation mit den interfakultären Zentren für Human- und Molekularbiologie (ZHMB) und Bioinformatik (ZBI) und der Fachrichtung Pharmazie strategisch ergänzen. Ein intensiver Austausch mit den wissenschaftlichen Einrichtungen im Umfeld der Universität und eine aktive Beteiligung an der Ausarbeitung gemeinsamer Schwerpunktprojekte werden erwartet. Kooperationsmöglichkeiten sind insbesondere mit dem HIPS - Helmholtz Institut für Pharmazeutische Forschung Saar gegeben. Die Zusammenarbeit mit Partnern innerhalb der grenzüberschreitenden Großregion SaarLorLux wird im Rahmen des Projekts "Universität der Großregion" besonders unterstützt (www.uni-gr.eu).

In der Lehre soll die Professur das Fach in den Bachelor- und Master-Studiengängen der Human- und Molekularbiologie sowie angewandte Aspekte der Biochemie im Master- Studiengang Biotechnologie vertreten. Eine Unterstützung der Lehre in angrenzenden naturwissenschaftlichen Fachrichtungen ist erwünscht.

Einstellungsvoraussetzungen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Biochemie oder ein fachlich ähnlicher Abschuss, pädagogische Eignung, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die in der Regel durch eine Habilitation oder im Rahmen einer positiv evaluierten Juniorprofessur erbracht wurden. Positiv bewertet werden Originalpublikationen in führenden Zeitschriften und nachgewiesene Drittmittelakquise sowie bestehende Erfahrung in der Personalführung und akademischen Selbstverwaltung sowie sichtbare Internationalität.

Informationen über die Fakultät NT und die Fachrichtung Biowissenschaften sind zugänglich via Internet über http://www.uni-saarland.de/fakultaet/nt/. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit ausgefüllter Synopse (Homepage der Fakultät NT unter "Aktuelles") sowie den üblichen Unterlagen und Urkunden unter Angabe der privaten Anschrift (Telefon und E-Mail) mit der Kennziffer W1231 bis zum 03.08.2017 an den Dekan der Fakultät NT, Herrn Univ.-Prof. Dr. Guido Kickelbick, Campus, Geb. A5.1, 66123 Saarbrücken. Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung einen elektronischen Datenträger mit allen Unterlagen inklusive der 10 wichtigsten Publikationen bei. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.

Die Universität des Saarlandes strebt nach Maßgabe ihres Gleichstellungsplanes eine Erhöhung des Anteils von Frauen in diesem Aufgabenbereich an. Sie fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

www.uni-saarland.de

Bewerbungsschluss: 03.08.2017