Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Assistenzprofessor (tenure track) (m/w) Fachbereich Computerwissenschaften

Paris-Lodron-Universität Salzburg. Salzburg (Österreich), 10.11.2017

LogoGZ A 0154/1-2017
Am Fachbereich Computerwissen­schaften gelangt die Stelle einer / eines wissenschaftlichen Mit­ar­bei­terin / Mitarbeiters im Forschungs-
und Lehrbetrieb gemäß UG und Angestelltengesetz mit einer / einem

Assistenzprofessorin / Assistenzprofessor (tenure track)

zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet.

mit Qualifizierungsvereinbarung (gemäß § 27 Kollektivvertrag für die Arbeit­nehmerinnen / Arbeitnehmer der Universitäten) im Bereich Datenbanksysteme zur Besetzung.

Nach Erreichen des vereinbarten Qualifizierungszieles wird das Vertragsverhältnis entfristet (assoziierte Professorin / assoziierter Professor).

Gehaltsschema: Gehaltsgruppe A2 gem. § 49 (2) KV; das monatliche Entgelt für diese Verwendung beträgt € 4.288,80 brutto (14 × jährlich). Sollte die Qualifizierungsvereinbarung nicht bereits zu Dienstbeginn abgeschlossen werden, erfolgt bis zum Abschluss dieser Vereinbarung die Einstufung in die Gehaltsgruppe B1 gem. § 49 (3) lit. b KV. Das monatliche Entgelt für diese Verwendung beträgt € 3.626,60 brutto (14 × jährlich).
  • Vorgesehener Dienstantritt: 1. März 2018
  • Beschäftigungsdauer: 6 Jahre (nach Erfüllung der Qualifizierungsvereinbarung unbefristet)
  • Beschäftigungsausmaß in Wochenstunden: 40
  • Arbeitszeit: Rahmendienstzeit
  • Aufgabenbereiche: facheinschlägige Habilitation innerhalb eines arbeitsvertraglich festgelegten Zeitraums (maximal 4 Jahre) oder in besonders begründeten Ausnahmefällen andere festgelegte Qualifizierungsziele; eigene wissenschaftliche Forschung und Lehre, wissenschaftliche Unterstützung im Forschungs- und Lehrbetrieb sowie Mitwirkung an Verwaltungsaufgaben im Bereich Datenbanksysteme; Durchführung von selbstständiger Lehre im Umfang von vier Semesterwochenstunden (nach dem Erreichen des Qualifikationszieles acht Semesterwochenstunden); Unterstützung und selbstständige Durchführung von Einwerbung und Abwicklung facheinschlägiger Drittmittelprojekte; Mitwirkung im Prüfungsbetrieb und bei der Betreuung studentischer Arbeiten
  • Anstellungsvoraussetzungen: abgeschlossenes Doktoratsstudium der Informatik (oder verwandter Fächer) mit zumindest zum Teil publizierter Dissertation; hervorragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich Datenbanksysteme; hervorragende Englischkenntnisse in Wort und Schrift; zumindest einjährige externe wissenschaftliche Tätigkeit (nach Möglichkeit im Ausland)
  • Erwünschte Zusatzqualifikationen: Postdoc-Aufenthalt im Ausland; mehrjährige Lehrerfahrung; Erfahrung im Einwerben von Drittmitteln
  • Gewünschte persönliche Eigenschaften: soziale Kompetenzen, Teamfähigkeit, Führungskompetenz, Zielstrebigkeit, Kreativität, Belastbarkeit
  • Die Bewerbung hat in elektronischer Form zu erfolgen und neben den üblichen Unterlagen Folgendes zu enthalten:
    • Darstellung der Leistungen in der Wissenschaft und Forschung
    • Darstellung der Erfahrungen und Tätigkeiten in der Lehre (und allenfalls in der Nachwuchsbetreuung)
    • Konzept für künftige Pläne in Forschung und Lehre und für den Beitrag zum wissenschaftlichen Profil des Fachbereichs
    • Konzept für Wissenstransfer und Wissenschaftsmanagement
    • Nennung von drei Referenzpersonen
Telefonische Auskünfte werden gerne unter Tel. Nr. +43/662/8044-6347 gegeben. Bewerbungsfrist bis 13. Dezember 2017.

Die Paris Lodron-Universität Salzburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen und beim allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.

Personen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer +43/662/8044- 2465 sowie unter: disability@sbg.ac.at

Leider können die Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen, nicht vergütet werden.

Die Aufnahmen erfolgen nach den Bestimmungen des Universitätsgesetzes 2002 (UG) und des Angestelltengesetzes.

Ihre Bewerbung unter Angabe der Geschäftszahl der Stellenausschreibung senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@sbg.ac.at

Bewerbungsschluss: 13.12.2017