Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W2) für Sozialpolitik

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Sankt Augustin. Sankt Augustin, 17.11.2016

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) ist eine dynamische, international geprägte und forschungsstarke Hochschule. Mitten im lebenswerten Rheinland studieren rund 8.000 junge Menschen aus über 50 Nationen, unterstützt von 150 Professorinnen und Professoren in 29 teils englischsprachigen Studiengängen.

Der Fachbereich Sozialversicherung, Campus Hennef und Sankt Augustin, bietet die Studiengänge „Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung“ (Bachelor) und „Analysis and Design of Social Protection Systems“ (Master) an. Ein weiterer Bachelor-Studiengang im Bereich Sozialpolitik/Sozialökonomie wird derzeit konzipiert.

Die folgende zunächst auf 5 Jahre befristete Stelle ist am Fachbereich Sozialversicherung zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

Professur für Sozialpolitik (W2)

Die Bewerberinnen/Bewerber sollten umfassende Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Themenfeld „Sozialpolitik“ vorweisen und diese anwendungsnah in Lehre, Forschung und Entwicklung vertreten können.

Von den Bewerberinnen/Bewerbern wird erwartet, dass sie die folgenden Aufgaben übernehmen:
  1. Übernahme und Durchführung von Lehrveranstaltungen in Bachelor- und Master-Studiengängen, insbes. von Lehrveranstaltungen aus dem Feld der Sozialpolitik sowie zu einschlägigen sozialwissenschaftlichen und methodischen Grundlagen,
  2. Durchführung von englischsprachigen Lehrveranstaltungen,
  3. Mitwirkung beim Aufbau und der Weiterentwicklung von Studienangeboten, vornehmlich im Bereich Sozialpolitik,
  4. Beteiligung an der (Weiter-)Entwicklung innovativer Lehrformen,
  5. Unterstützung der internationalen und interdisziplinären Zusammenarbeit mit Unternehmen/Organisationen und anderen Fachbereichen, Hochschulen und wissenschaftlichen Institutionen,
  6. Durchführung von Projekten der angewandten Forschung und Entwicklung sowie Einwerbung entsprechender Drittmittel und
  7. aktive Mitarbeit sowie Übernahme von Funktionen in der akademischen Selbstverwaltung.
Neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen und den Einstellungsvoraus­setzungen gemäß § 36 Hochschulgesetz NRW bestehen für die Stelle die folgenden Anforderungen:
  • abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Hochschulstudium, wünschenswert im Fach Politikwissenschaft, Volkswirtschaft, Soziologie oder Sozialphilosophie (auch als Schwerpunktfach) und einschlägige Promotion
  • einschlägige Berufserfahrung im Bereich Sozialpolitik,
  • pädagogische und didaktische Eignung, nachgewiesen durch Lehrerfahrung in Hochschulen oder vergleichbaren Einrichtungen,
  • einschlägige Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Publikationen sowie
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Durchführung von englischsprachigen Lehrveranstaltungen
Weiterhin ist für die Professur wünschenswert:
  • Erfahrungen in der Entwicklung von Lehrangeboten,
  • Erfahrung in der Einwerbung von Forschungs- und Entwicklungs- bzw. Drittmittelprojekten und
  • Umzugsbereitschaft in die Hochschulregion.
Die Hochschule bevorzugt Bewerberinnen/Bewerber, die erwarten lassen, dass sie sich engagiert an der Weiterentwicklung der Hochschule und des Fachbereichs beteiligen.

Ein besonderes Bemühen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gilt dem Ausbau als gender- und familiengerechte Hochschule. Um eine gleichberechtigte Teilhabe von Wissenschaftlerinnen, Mitarbeiterinnen und Studentinnen sicherzustellen, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Auskünfte hierzu erteilt Ihnen gerne die Gleichstellungsbeauftragte unter der Telefonnummer +49 2241 865 268 oder per E-Mail an gleichstellungsbeauftragte@h-brs.de.

Bei der zu besetzenden Stelle handelt es sich um eine Professur der Besoldungsgruppe W2 BBesO W. Als weitere Gehaltsbestandteile können Berufungsleistungsbezüge sowie besondere Leistungsbezüge gezahlt werden. Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen des § 36 HG NRW. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Bewerbungen von schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Auskünfte über die zu besetzende Professur erteilt Ihnen gerne Frau Professorin Karin Hummel unter +49 2241 865 177 oder karin.hummel@h-brs.de.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen einschließlich Ihrer Gehaltsvorstellungen richten Sie bitte bis zum 12. Dezember 2016 an den Präsidenten der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Personalservice, 53754 Sankt Augustin oder an
bewerbung@h-brs.de.

Weitere Informationen über die Hochschule finden Sie unter www.h-brs.de/karriere.
Logo

Bewerbungsschluss: 12.12.2016