Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Akademischer Direktor als Geschäftsführer (m/w)

Universität Siegen. Siegen, 28.09.2017

logo
Die Universität Siegen ist mit knapp 20.000 Studierenden, ca. 1.300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Technik und Verwaltung eine innovative und interdisziplinär ausgerichtete Universität. Sie bietet mit einem breiten Fächer­spektrum von den Geistes- und Sozialwissenschaften über die Wirtschaftswissenschaften bis zu den Natur- und Ingenieurwissenschaften ein hervorragendes Lehr- und Forschungsumfeld mit zahlreichen inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten. Die Universität Siegen bietet vielfältige Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren. Sie ist deswegen seit 2006 als familien­gerechte Hochschule zertifiziert und bietet einen Dual Career Service an.
Das Forschungskolleg „Zukunft menschlich gestalten“ (FoKoS) der Universität Siegen steht im Sinne eines Institute of Advanced Studies für interdisziplinäre Spitzenforschung zu gesellschaftlich relevanten Themen, wie beispielsweise der digitalen Medizin oder der Digitalisierung von Städten und Regionen. Nähere Informationen finden Sie unter www.uni-siegen.de/fokos. Im Forschungs­kolleg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Akademischen Direktorin/
eines Akademischen Direktors

(Bes.-Gr. A 15 LBesG NRW,
wiss. Mitarbeiterin/wiss. Mitarbeiter
gem. § 44 Hochschulgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen)

als Geschäftsführerin/Geschäftsführer

unbefristet zu besetzen.
Gesucht wird eine promovierte Forschungsmanagerin/ein promovierter Forschungsmanager, die/ der die strategische Weiterentwicklung des Forschungskollegs mitgestalten und auch umsetzen kann. Hier stellen sich u. a. folgende Fragen: Wie kann die (weitere) Vernetzung mit anderen Kollegs in Deutschland und weltweit vorangetrieben und die internationale Sichtbarkeit ausgebaut werden? Wie kann interdisziplinäre Forschung im Bereich der digitalen Medizin, produktiv mit den Fakultäten der Universität Siegen, einschließlich der neuen lebenswissenschaftlichen Fakultät, verzahnt werden? Wie lässt sich auch durch Digitalisierung die Weiterentwicklung der gesamten Region Südwestfalen, z. B. im Kontext der anstehenden NRW-Strukturförderung REGIONALE 2025, vorantreiben? Wie können zur Realisierung zukunftsorientierter Forschungskonzepte etablierte Finanzierungsquellen (z. B. Drittmittelförderung durch EU, DFG, BMBF und Stiftungen) effektiv genutzt und ggf. neue Finanzierungsformate entwickelt werden? Von der Stelleninhaberin bzw. dem Stelleninhaber erwarten wir einen Beitrag zur Beantwortung dieser Fragen, idealerweise durch Vorerfahrungen untermauert. Bei der Umsetzung bieten wir viel Gestaltungsfreiheit in der Geschäftsführung. Daneben wirkt die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber im FoKoS-Direktorium mit. Mit der Stelle ist ein Lehrdeputat verbunden. Dies richtet sich nach der Lehrverpflich­tungs­verordnung und beträgt derzeit 5 Semesterwochenstunden. Eine Ermäßigung kann in begründeten Fällen gewährt werden.
Die allgemeinen beamtenrechtlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen (§ 45 LVO) müssen nachgewiesen werden, insbesondere eine auf Aufgaben der Laufbahn hinführende Promotion und eine hauptberufliche Tätigkeit von drei Jahren und sechs Monaten nach Abschluss des Studiums oder von einem Jahr nach Abschluss der Promotion, die der Vorbildung der Bewerberin oder des Bewerbers entspricht und die ihr oder ihm die Eignung zur Erfüllung der dienstlichen Aufgaben in ihrer oder seiner Laufbahn vermittelt hat. Zusätzliche wissenschaftliche Leistungen sind erwünscht. Soweit nicht bereits erfolgt, sind zunächst die Ämter der Laufbahn (Bes.-Gr. A13 und A14) nach Maßgabe der laufbahnrechtlichen Bestimmungen zu durchlaufen. Sofern die allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen nicht erfüllt werden, kommt eine Beschäftigung im Angestelltenverhältnis in Betracht.
Die Universität Siegen strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen an. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Schriftenverzeichnis und Darstellung der bisherigen Forschungs- und Lehrtätigkeit) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer B/2/2017/FoKoSGF bis zum 31.10.2017 an den Direktor des Forschungskollegs „Zukunft menschlich gestalten“ der Universität Siegen, Weidenauer Straße 167, 57076 Siegen. Für Rückfragen und nähere Information wenden Sie sich bitte an Univ.-Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves (bjoern.niehaves@uni-siegen.de) oder Tel. 0271-740-4932.
Informationen über die Universität Siegen finden Sie unter: www.uni-siegen.de

Bewerbungsschluss: 31.10.2017