Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Forschungsgruppe "Gebaute Umwelt"
Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (ILS)
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Forschungsbereich Digitale Stadt
HafenCity Universität Hamburg (HCU)
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Akademischer Rat als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)

Universität Siegen. Siegen, 10.04.2017

logo

Die Universität Siegen ist mit knapp 20.000 Studierenden, ca. 1.300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Technik und Verwaltung eine inno­vative und interdisziplinär ausgerichtete Universität. Sie bietet mit einem breiten Fächerspektrum von den Geistes- und Sozialwissenschaften über die Wirtschaftswissenschaften bis zu den Natur- und Ingenieurwissenschaften ein hervorragendes Lehr- und Forschungsumfeld mit zahlreichen inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten. Die Universität Siegen bietet viel­fältige Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren. Sie ist deswegen seit 2006 als fa­mi­lien­gerechte Hochschule zertifiziert und bietet einen Dual Career Service an.
In der Fakultät II – Bildung • Architektur • Künste – der Universität Siegen ist im Department Architektur zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Akademischen Rätin /
Akademischen Rates
(Bes.Gr. A13 LBesG NRW)
als wiss. Mitarbeiterin / wiss. Mitarbeiter

gem. § 44 Hochschulgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen
im Fachgebiet „Gebäudetechnologie und Bauphysik“ unbefristet zu besetzen. Voraussetzungen: Neben den allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen müssen nachgewiesen werden:
  1. a) ein mit einem Mastergrad abgeschlossenes, geeignetes Hochschulstudium oder
    b) ein gleichwertiger Abschluss an einer Universität, einer technischen Hochschule oder
    einer anderen gleichstehenden Hochschule,
  2. eine auf Aufgaben der Laufbahn hinführende Promotion und
  3. eine hauptberufliche Tätigkeit von drei Jahren und sechs Monaten nach Abschluss des Studiums oder von einem Jahr nach Abschluss der Promotion, die der Vorbildung der Bewerberin oder des Bewerbers entspricht und die ihr oder ihm die Eignung zur Erfüllung der dienstlichen Aufgaben in ihrer oder seiner Laufbahn vermittelt hat.
Ihre Aufgaben:
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen (9 SWS) unter fachlicher Leitung der Lehrgebietsinhaberin
  • Mitwirkung beim organisatorischen und inhaltlichen Aufbau des Lehrgebietes
  • Mitwirkung bei der Akquisition und Durchführung von Forschungs- und Drittmittelprojekten
  • Mitwirkung bei administrativen Aufgaben
Bewerberprofil:
  • Ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Uni / TU) vorzugsweise des Bauingenieurwesens, des Maschinenbaus oder der Architektur mit geeigneter Vertiefung
  • Sehr gute Kenntnisse und Erfahrung in der Bauphysik (u. a. Wärme, Feuchte, Schall) und Gebäudetechnik (u. a. Heizung, Lüftung, Sanitär) ggf. Gebäudesimulation und Lebenszyklusmethoden
  • Erfahrung in der Lehre und Betreuung der Studierenden
  • Ggf. Erfahrung in Drittmittelprojekten (BMUB / BMWI) und internationalen Kooperationen
  • Fließende Deutschkenntnisse sowie sehr gute Englischkenntnisse (Wort und Schrift)
  • Selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Hohe Fähigkeit zur didaktisch-pädagogischen und wissenschaftlichen Arbeit
  • Kommunikations-, Motivations- und Teamfähigkeit
Wir bieten an:
  • Die Möglichkeit eines neuen Lehrgebietes im motivierten Team mitzugestalten
  • Die Mitwirkung bei hochaktuellen Themen der Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit im Bauwesen
  • Internationale Ausrichtung in Forschung und Lehre
Sofern allgemeine beamtenrechtlichen Voraussetzungen nicht erfüllt werden, kommt eine Beschäftigung im Angestelltenverhältnis in Betracht. Die Bereitschaft zur Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung wird vorausgesetzt.
Die Universität Siegen strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen an. Entsprechend quali­fi­zierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten.
Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.
Auskunft erteilt Prof. Dr. Lamia Messari-Becker (Tel.: 0271/740-5010, E-Mail: messari-becker@architektur.uni-siegen.de).
Bewerbungen mit üblichen Unterlagen (Zeugniskopien, CV etc.) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer B/5/2017/II/AR bis zum 14.05.2017 an die Dekanin der Fakultät II, Universität Siegen, z. Hd. Fr. Meckel, Adolf-Reichwein-Str. 2, 57068 Siegen.
Informationen über die Universität Siegen finden Sie auf unserer Homepage www.uni-siegen.de.

Bewerbungsschluss: 14.05.2017