Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) für "Organisation und Management in der Sozialen Arbeit" im Fachbereich Sozialwesen (m/w)
Fachhochschule Münster
Professur (W2) "Sozialphilosophie und Sozialethik"
Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Universitätsprofessur (W2) für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Förderpädagogik

Universität Siegen. Siegen, 01.06.2017

logo

Die Universität Siegen ist mit knapp 20.000 Studierenden, ca. 1.300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Technik und Verwaltung eine innovative und interdisziplinär ausgerichtete Universität. Sie bietet mit einem breiten Fäch­er­spek­trum von den Geistes- und Sozialwissenschaften über die Wirtschaftswissenschaften bis zu den Natur- und Ingenieurwissenschaften ein hervorragendes Lehr- und Forschungsumfeld mit zahlreichen inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten. Die Universität Siegen bietet vielfältige Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren. Sie ist deswegen seit 2006 als familiengerechte Hochschule zertifiziert und bietet einen Dual Career Service an.
In der Fakultät II – Bildung • Architektur • Künste – der Universität Siegen ist zum nächst­mög­lichen Zeitpunkt im Department Erziehungswissenschaft • Psychologie eine

Universitätsprofessur

(Bes.-Gr. W2 LBesG NRW)
für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt
Förderpädagogik ("Emotionale und soziale Entwicklung")

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.
Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber soll den Schwerpunkt in Forschung und Lehre mit Blick auf inklusive Bildung vertreten. Die Aufgaben in der Lehre beziehen sich auf die Studiengänge mit förderpädagogischen Anteilen innerhalb der Lehrerbildung. Lehrerfahrungen im Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung sowie praktische Erfahrungen in sonderpädagogischen Handlungsfeldern werden erwartet.
Es ist erwünscht, die Forschungsausrichtung – unter besonderer Berücksichtigung des hier benannten Förderschwerpunktes – auf Transitionsprozesse von der Förder- bzw. Grundschule in die (weiterführende) Allgemeine Schule und in die Arbeitswelt anzulegen. Daher werden Er­fahr­ungen im Bereich der multiprofessionellen Kooperation erwartet.
Erwartet werden außerdem einschlägige Erfahrungen in Forschung und Lehre sowie die Einwerbung von Drittmitteln. Darüber hinaus soll die zukünftige Stelleninhaberin/der zukünftige Stelleninhaber bereit sein, bei der fachlichen Weiterentwicklung der Studiengänge mit integrierter Förderpädagogik mitzuarbeiten und sich an Projekten der regionalen Schul- und Un­ter­richt­s­ent­wick­lung im Blick auf Inklusion zu beteiligen. Die Bereitschaft mit dem Zentrum für Lehrerbildung zu kooperieren wird vorausgesetzt.
Die Einstellungsvoraussetzungen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die ausschließlich und umfassend im Be­ruf­ungs­ver­fahren bewertet werden sowie Lehrerfahrung und der Nachweis didaktischer Kompetenz. Zusätzliche wissenschaftliche Leistungen werden im Rahmen einer Juniorprofessur, einer Ha­bi­li­ta­tion oder einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder außeruniversitären Forschungseinrichtung oder im Rahmen einer son­sti­gen wissenschaftlichen Tätigkeit erbracht.
Die Bereitschaft zur aktiven und konstruktiven Mitarbeit in den Selbstverwaltungsgremien der Universität wird vorausgesetzt. Die Universität Siegen strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen an. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Bewerbungen ge­eig­neter Schwerbehinderter sind erwünscht.
Für Fragen steht Ihnen Herr Professor Dr. Rüdiger Kißgen (ruediger.kissgen@uni-siegen.de) zur Verfügung.
Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsliste, Zeugnisse, Übersicht über praktische Tätigkeiten) richten Sie bitte bis zum 09.06.2017 an die Dekanin der Fakultät II, Universität Siegen, 57068 Siegen.
Informationen über die Universität Siegen finden Sie auf unserer Homepage unter www.uni-siegen.de.

Bewerbungsschluss: 09.06.2017