Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) für das Projekt "Attentional Bias bei Nikotinabhängigkeit und deren Modifikation"

Universität Siegen. Siegen, 03.08.2017

logo

Die Universität Siegen ist mit knapp 20.000 Studierenden, ca. 1.300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Technik und Verwaltung eine innovative und interdisziplinär ausgerichtete Universität. Sie bietet mit einem breiten Fächer­spektrum von den Geistes- und Sozialwissenschaften über die Wirtschaftswissenschaften bis zu den Natur- und Ingenieurwissenschaften ein hervorragendes Lehr- und Forschungsumfeld mit zahlreichen inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten. Die Universität Siegen bietet vielfältige Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren. Sie ist deswegen seit 2006 als familiengerechte Hochschule zertifiziert und bietet einen Dual Career Service an.
In der Abteilung für Klinische Psychologie am Institut für Psychologie ist im Rahmen des Drittmittelprojekts "Attentional Bias bei Nikotinabhängigkeit und deren Modifikation" - vorbehaltlich der Zusage der Finanzierung - ab dem 01.01.2018 für die Dauer von drei Jahren eine Stelle für

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin
oder einen wissenschaftlichen Mitarbeiter

Entgeltgruppe 13 TV-L

zu besetzen. Die Drittmittel werden durch Haushaltsmittel ergänzt, sodass eine 100%-Stelle zu besetzen ist. Der Stellenumfang ist bei Bedarf reduzierbar. Auf den Reduktionsanteil kann dann eine weitere Person eingestellt werden.
Die Beschäftigungsdauer richtet sich nach den Vorschriften des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes.
Aufgaben:
Zu Ihren Aufgaben gehört die Mitarbeit im o. g. Forschungsprojekt. Dieses umfasst die Untersuchung über die Modifikation von Aufmerksamkeitsprozessen, z. B. durch den Approach- Avoidance-Task bei Gesunden und Rauchern (Patientenstudie), mit unterschiedlichen Modalitäten (z. B. in virtueller Realität). Das Gesamtprojekt ist sehr gut ausgestattet (Reisekosten, Sachmittel, etc.) und es sind zusätzlich zwei Doktorandenstellen in weiteren Abteilungen angesiedelt. Für die/den erfolgreiche/-n Bewerber/-in besteht weiterhin die Möglichkeit, sich an weiteren Forschungsprojekten, Publikationstätigkeiten und der Drittmittelakquise des Lehrstuhls zu beteiligen. Neben der Mitarbeit in einem jungen, dynamischen und unterstützenden Forschungsteam bietet die Stelle die Möglichkeit in den Forschungsprofilen der Abteilung für Klinische Psychologie eigene Forschungsschwerpunkte zu setzen und weiterzuentwickeln. Die Abteilung verfügt über ein biopsychologisches Labor (Eye-Tracking, EDA, EMG, EKG, Olfaktometer und Gustometer), wobei Mittel zur Erweiterung der Ausstattung entsprechend neuer Fragestellungen gegeben sind (z. B. EEG). Es bestehen langjährige Kooperationen, in deren Rahmen auch Studien mit einem modernen 3T Forschungs-MRT, Genanalytik, endokrinologischer Methoden oder mit virtueller Realität durchgeführt werden können.
Aktuell ist an der Universität Siegen die Einführung des Bachelor- und Masterstudiengangs Psychologie geplant. Das Einbringen eigener Ideen und Schwerpunkte in die Konzeption des neuen Bachelor- und Masterstudiengangs Psychologie an der Universität Siegen ist möglich.
Die Lehrverpflichtung beträgt aufgrund der besonderen Förderung der Bewerberin/des Bewerbers nur 1 SWS.
Es handelt sich um eine Stelle zur Förderung der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung (z. B. Habilitation/Promotion). Hierzu wird im Rahmen der Dienstaufgaben Gelegenheit gegeben.
Anforderungsprofil:
Sie verfügen idealerweise über eine abgeschlossene Promotion im Bereich Psychologie und einen Hochschulabschluss im Bereich Psychologie oder für das Forschungsprojekt adäquaten Bereich. Sie können hervorragende wissenschaftliche Publikationen in internationalen Zeitschriften vorweisen. Sie können Forschungstätigkeiten in mindestens einem der folgenden Schwerpunkte vorweisen: (1) Forschungstätigkeit im Bereich der Klinischen Psychologie, (2) Forschungstätigkeit über Aufmerksamkeitsprozesse (Attentional Bias o. ä.), (3) Durchführung von Psychotherapiestudien, (4) Forschungstätigkeit im Bereich der Biologischen Psychologie (EDA, EEG o. ä.), (5) Tätigkeit in den Forschungsschwerpunkten der Abteilung für Klinische Psychologie (Emotionen, Stress). Wünschenswert sind Erfahrungen in der Drittmittelakquise. Sehr gute Englischkenntnisse werden erwartet.
Die Universität Siegen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.
Auskunft erteilt Prof. Dr. Tim Klucken, Tel.: 0271/740-4106
E-Mail: tim.klucken@uni-siegen.de
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien etc.) richten Sie bitte bis zum 31.08.2017 unter Angabe der Ausschreibungskennziffer 2017/Fak. II/EWP/WM/125 an die Dekanin der Fakultät II, Universität Siegen, z. H. Frau Simone Meckel, Adolf-Reichwein-Str. 2a, 57068 Siegen.
Informationen über die Universität Siegen finden Sie auf unserer Homepage www.uni-siegen.de.

Bewerbungsschluss: 31.08.2017