Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Referent / Referentin im Aufgabenbereich Bildungsberichterstattung Baden-Württemberg

Landesinstut für Schulentwicklung. Stuttgart, 03.11.2017

Kontakt

Das Landesinstitut für Schulentwicklung (LS) versteht sich als Dienstleister und Impulsgeber für Lehrkräfte, Schulen sowie alle Einrichtungen, die Bildungsverantwortung tragen. Die Bildungsberichterstattung zählt zu den Kernbereichen des LS und wird in enger Kooperation mit dem Statistischen Landesamt erarbeitet. Bildungsberichterstattung soll Entscheidungshilfen für eine sachliche und auf Daten gestützte Steuerung des Bildungswesens bereitstellen. Damit wird indirekt auch ein Beitrag zu Qualitätssicherung und Weiterentwicklung von Schule und Unterricht geleistet.

Referent / Referentin im Aufgabenbereich Bildungsberichterstattung Baden-Württemberg

E 13 TV-L

Beim Landesinstitut für Schulentwicklung ist beim Referat 13 zum nächstmöglichen Zeitpunkt
die Stelle einer Referentin / eines Referenten im Aufgabenbereich Bildungsberichterstattung Baden-Württemberg in Vollzeit, befristet bis zum 31.12.2018, zu besetzen.

Aufgabengebiete:
Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Erarbeitung des 4. Bildungsberichts
Baden-Württemberg. Dazu gehören insbesondere:
- Analyse von Daten und Kennziffern von Bildungsstatistiken,
- systematische Sichtung aktueller Bildungsforschung,
- Aufbereitung der Ergebnisse zur Veröffentlichung in Printform und im Internet,
- Beobachtung und Auswertung der nationalen und internationalen Bildungsberichterstattung.

Voraussetzungen:
Die Ausschreibung richtet sich an Absolventinnen und Absolventen von Master-/Diplom- Studiengängen der Sozialwissenschaften vornehmlich aus den Bereichen Soziologie, Pädagogik und Bildungsforschung mit empirisch-analytischen Schwerpunkten.
Vorausgesetzt wird die Bereitschaft zur Sekundäranalyse von Bildungsdaten, entsprechende Erfahrungen sind von Vorteil. Das Aufgabengebiet erfordert ferner einen sicheren Umgang mit Texten sowie die Formulierung von Texten einschließlich der grafischen Darstellung komplexer Sachverhalte. Notwendig sind fundierte Kenntnisse im Umgang mit MS Office-Anwendungen. Darüber hinaus sind Erfahrungen mit Layout- und Grafikprogrammen wünschenswert, jedoch nicht Voraussetzung.
Erwartet werden die Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit, Flexibilität und
Eigeninitiative.

Um den Anteil von Frauen in der Landesverwaltung zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Für weitere Informationen steht Frau Daniela Krämer (Telefon: 0711/6642-1300, E-Mail: daniela.kraemer@ls.kv.bwl.de) zur Verfügung.

Bewerbungen sind ab sofort bis zum 17. November 2017 zu richten an die Direktion des Landesinstituts für Schulentwicklung.

Landesinstut für Schulentwicklung
Direktion
Heilbronner Str. 172
70191 Stuttgart

Telefon: 0711/6642-1300
Telefax: 0711/6642-1099

E-Mail: daniela.kraemer@ls.kv.bwl.de
http://www.ls-bw.de

Bewerbungsschluss: 17.11.2017