Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Wissenschaftlicher Koordinator (m/w) im Rahmen des Chile-Clusters
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Akademischer Mitarbeiter (m/w) Photovoltaik
Universität Konstanz
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Institut für Festkörperforschung

Max-Planck-Institut für Festkörperforschung (MPI FKF). Stuttgart, 23.05.2017

Logo
Das Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart ist ein international anerkanntes Institut der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) mit ca. 450 Mitarbeitern. Das Institut betreibt Grundlagenforschung in Physik und Chemie auf höchstem internationalem Niveau.

Wir suchen für den zentralen Informationsservice der Max-Planck-Gesellschaft am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

Aufgaben:
Zu den Kernaufgaben gehören: Forschung, Beratung und Serviceleistungen auf den Gebieten der wissenschaftlichen Bibliometrie und Forschungsevaluation für die MPG. Die Tätigkeit wird überwiegend in einem Kooperationsnetzwerk ausgeübt, das aus dem Informationsservice in der MPG, der MPG-Generalverwaltung und der Max Planck Digital Library (MPDL) besteht. Vorrangiges Ziel ist die Unterstützung der Grundlagenforschung der MPG, vor allem durch Versorgung mit Fachinformationen und bibliometrischen Auswertungen sowie Patentrecherchen.

Anforderungen:
Eine Promotion in Chemie, Physik oder einer angrenzenden Disziplin ist erforderlich. Wir setzen die Bereitschaft zur Servicetätigkeit im Rahmen einer Zusammenarbeit voraus und erwarten die Teilnahme an bibliometrischen Forschungsprojekten und den damit verbundenen Publikationsaktivitäten. Service und Forschung in der Bibliometrie sollen dabei optimal miteinander verbunden werden. Das Arbeits- und Forschungsfeld Bibliometrie soll aktiv mitgestaltet und im Zusammenhang mit der internen Forschungsevaluation kritisch und verantwortungsbewusst eingesetzt werden. Dies erfordert ein fachübergreifendes Interesse an den Naturwissenschaften und deren aktuellen Themen, einen offenen Kommunikationsstil sowie eine anspruchsvolle und präzise schriftliche Ausdrucksfähigkeit. Erfahrungen mit wissenschaftlichen Datenbanken, bibliometrischen Methoden und Patentrecherchen sind erwünscht. Kenntnisse der Grundlagen der deskriptiven Statistik, Programmiererfahrung in einer modernen Skriptsprache sowie SQL- und Linux-Kenntnisse sind von Vorteil. Die Tätigkeit erfordert gute Englischkenntnisse.

Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Dr. Robin Haunschild unter 0711-689-1285 zur Verfügung.

Bitte richten Sie ihre Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 34.17 bis zum 30.06.2017 an:

Max-Planck-Institut für Festkörperforschung, Gemeinsame Verwaltung, Heisenbergstr. 1, 70569 Stuttgart, personal@vw.mpi-stuttgart.mpg.de

Bewerbungsschluss: 30.06.2017