Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) für das Förderprogramm "Innovative Hochschule"
Hochschule Neu-Ulm (HNU)
Research Fellowship
Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Verfahrenstechniker / Chemiker / Physiker als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) im Bereich erneuerbare Energieträger

Bauhaus Luftfahrt e.V.. Taufkirchen, 11.05.2017

Bauhaus Luftfahrt - Neue Wege.
Das Bauhaus Luftfahrt ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung, getragen von den vier Luft- und Raumfahrtunternehmen Airbus, Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft (IABG), Liebherr-Aerospace und MTU Aero Engines sowie einer Förderung durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Der gemeinnützige Verein ist eine international ausgerichtete Ideenschmiede. Das Team aus rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern befasst sich mit der Zukunft der Mobilität im Allgemeinen und der Entwicklung des Luftverkehrs im Besonderen. Ziel der Forschungsarbeit ist es, das komplexe System der Luftfahrt aus vielerlei Blickwinkeln zu betrachten: Bei allen Projekten werden technische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und ökologische Aspekte ganzheitlich berücksichtigt.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen

Verfahrenstechniker, Chemiker oder Physiker als wissenschaftlichen
Mitarbeiter (m/w) im Bereich erneuerbare Energieträger

Erneuerbare Alternativen zu konventionellem Kerosin rücken aus ökologischen und ökonomischen Gründen zunehmend in den Fokus der Luftfahrt. In diesem vielfältigen Themenfeld konzentriert sich der Forschungsschwerpunkt „Alternative Kraftstoffe“ am Bauhaus Luftfahrt auf folgende zentrale Fragestellungen: Welche Mengen können in Zukunft weltweit auf nachhaltige Weise produziert werden? Welche technischen Produktionspfade stehen langfristig zur Verfügung? Und wie sind diese Pfade im Hinblick auf ihre technischen, ökologischen und sozioökonomischen Potenziale zu bewerten? Neuartige, bislang weniger entwickelte Optionen spielen in den Betrachtungen eine besondere Rolle. Die hydrothermale Verflüssigung (HTL) von Biomasse sowie solarthermische oder elektrochemische Prozesse, wie Sunto-Liquid (StL) und Power-to-Liquid (PtL), stellen hierzu wichtige Forschungsansätze dar.

Was Sie mitbringen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Bereich, vorzugsweise in Verfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen, Chemie oder Physik
  • Fundiertes Verständnis für die Stoff- und Energiestrom-Bilanzierung sowie thermodynamische Modellierung
  • Kenntnisse in Ökobilanzierung und Kostenmodellierung sind wünschenswert
  • Interesse an Einarbeitung in neue Themenfelder, insbesondere in die Modellierung neuartiger Prozesse und ganzheitliche Bewertung sowie die Anwendung entsprechender Softwarelösungen (z.B. ASPEN, GaBi)
  • Ausgeprägte Teamorientierung und Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse
Wir bieten ein modernes Arbeitsumfeld auf dem Ludwig-Bölkow-Campus in Taufkirchen bei München, eine teamorientierte Arbeitsweise, flache Hierarchien mit kurzen Wegen, Gleitzeit sowie ein attraktives Gehaltspaket im Rahmen des öffentlichen Tarifsystems mit leistungsorientierter Vergütung und betrieblicher Altersvorsorge. Die Stelle ist dem Bereich „Zukunftstechnologien und Ökologie der Luftfahrt“ zugeordnet und zunächst befristet. Wir fördern Ihre wissenschaftliche Weiterentwicklung und unterstützen bei entsprechender Eignung das Promotionsvorhaben. Das Bauhaus Luftfahrt strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation besonders berücksichtigt.

Interessiert?

Wenn Sie die gleiche Leidenschaft für eine anspruchsvolle und kreative Arbeit in der Luftfahrt haben wie wir, freuen wir uns über Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins) per Email unter Angabe der Kennziffer 24-1-4 an bewerbung@bauhaus-luftfahrt.net. Für Fragen steht Ihnen Frau Michaela Richter unter 089 / 307 48 49-19 gerne zur Verfügung. www.bauhaus-luftfahrt.net