Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professor (f/m) of Entrepreneurship and Technological Transformation
Otto Beisheim School of Management (WHU Vallendar)
Professur (W2) für Aeroelastik der Turbomaschinen
Technische Universität Berlin
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2) für das Fachgebiet Fahrwerktechnik/Fahrdynamik

Hochschule Trier. Trier, 23.02.2017

Die Hochschule Trier ist mit ihren ca. 8.000 Studierenden die drittmittelstärkste anwendungsorientierte Hochschule in Rheinland-Pfalz.

Der Fachbereich Technik bündelt in seinem Institut für Fahrzeugtechnik seine Kompetenzen im Bereich der Antriebs- und Fahrzeugtechnik und baut im Forschungsschwerpunkt „Mobilität der Zukunft“ seine Forschungseinrichtungen konsequent weiter aus. So wird derzeit in einen Fahrsimulator investiert, auf dem auch fahrwerktechnische Untersuchungen durchgeführt werden können. Darüber hinaus können über aktive Kooperationen in unmittelbarer Nähe zur Hochschule zwei Fahrerprobungsstrecken für Forschungsprojekte mitgenutzt werden. Die Hochschule verfügt über exzellente Kontakte zur regionalen und überregionalen Industrie und ist schon aufgrund der Nähe zu Luxemburg, Frankreich und Belgien auch international sehr aktiv.

Folgende Stelle ist im Fachbereich Technik zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

W2-Professur
für das Fachgebiet
Fahrwerktechnik/Fahrdynamik

Die künftige Stelleninhaberin bzw. der künftige Stelleninhaber soll über ausgewiesene Kompetenzen in der Auslegung und Entwicklung von Fahrwerken verfügen. Zusätzliche Kenntnisse in den Bereichen Schwingungstechnik, Mehrkörper oder FE-Simulation sind wünschenswert.

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen über eine belegbare wissenschaftliche Kompetenz und Industrieerfahrung auf dem Gebiet des Maschinenbaus sowie über umfangreiche praktische Erfahrungen im ausgeschriebenen Fachgebiet verfügen. Die Bereitschaft, die anwendungsorientierte Forschung des Fachbereichs zu stärken sowie die Mitarbeit in den Grundlagenfächern des Maschinenbaus und in der Selbstverwaltung der Hochschule werden vorausgesetzt. Ggf. sollen Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache abgehalten werden.

Das vom Land Rheinland-Pfalz und der Hochschule Trier vertretene Betreuungskonzept sowie das erwartete Engagement in der anwendungsorientierten Forschung setzt eine hohe Präsenz der Lehrenden am Hochschulort voraus.

Qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Weitere Informationen zu den Einstellungsvoraussetzungen und den rechtlichen Rahmenbedingungen finden Sie unter:
http://www.hochschule-trier.de/go/stellenausschreibung

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Hartmut Zoppke unter zoppke@hochschule-trier.de oder telefonisch +49 (651) 8103-355 zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und einer Darstellung Ihres Forschungs- und Lehrkonzeptes bis zum 31.03.2017 an den
Präsidenten der Hochschule Trier, Postfach 1826, D-54208 Trier

Bewerbungsschluss: 31.03.2017