Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Juniorprofessur (W1 mit Tenure Track) für Deutsche Philologie und Didaktik der deutschen Literatur

Eberhard Karls Universität Tübingen. Tübingen, 29.06.2017

In der Philosophischen Fakultät der Universität Tübingen ist am Deutschen Seminar zum 1. April 2018 eine

Juniorprofessur (W1 mit Tenure Track) für Deutsche Philologie und Didaktik der deutschen Literatur

zu besetzen.

Von der Bewerberin/dem Bewerber wird erwartet, dass sie/er die Didaktik der deutschen Literatur in Forschung und Lehre auf der Basis eines ausgewiesenen Forschungsschwerpunkts im Bereich der neueren und neuesten Literatur vertritt. Erwartet wird weiterhin die Mitwirkung bei der Organisation des fachdidaktischen Studienangebots in den Lehramtsstudiengängen Deutsch sowie die Bereitschaft zur Mitwirkung in der Tübinger School of Education und weiteren interdisziplinären Forschungsverbünden.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes germanistisches Hochschulstudium, eine überdurchschnittliche Promotion, nachgewiesene didaktische Eignung sowie eine in der Regel dreijährige praktische Tätigkeit an einem Gymnasium oder einer vergleichbaren Schulform.

Die Besetzung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Zeit, zunächst für vier Jahre. Eine Verlängerung um weitere zwei Jahre ist nach positiver Evaluation vorgesehen. Die Besetzung der Juniorprofessur ist mit Tenure Track für die Berufung auf eine W3-Professur verbunden. Das weitere Berufungsverfahren wird angemessen vereinfacht und ohne neuerliche Ausschreibung durchgeführt (§ 48 Abs. 2 LHG).

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf und Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs, Kopien von Urkunden, Verzeichnis der Publikationen, Nachweis der Lehrerfahrung) sowie den selbst verfassten Monografien und bis zu 5 einschlägigen Aufsätzen sind in elektronischer Form bis zum 27. Juli 2017 zu richten an den Dekan der Philosophischen Fakultät (Dekanat@philosophie.uni-tuebingen.de).

Bewerbungsschluss: 27.07.2017