Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Akademischer Mitarbeiter (m/w) im Bereich autonomer Robotik für automatisierte Messsysteme

Universität Ulm. Ulm, 16.11.2016

Im Institut für Mess-, Regel- und Mikrotechnik an der Universität Ulm sind ab dem 1. Februar 2017 oder später zwei Stellen einer/eines

Akademischen Mitarbeiterin /
Akademischen Mitarbeiters
im Bereich autonomer Robotik für
automatisierte Messsysteme

in Vollzeit befristet auf maximal 6 Jahre zu besetzen. Die Stellen bieten die Möglichkeit zur Promotion.
Ihre Aufgaben:
Im Rahmen eines vom BMBF geförderten Verbundprojektes mit einem namhaften Industrieunternehmen im Bereich der optischen Messtechnik, einem Automobilhersteller sowie weiteren Forschungseinrichtungen soll ein autonomer hochgenauer Mess-Roboter (AuMeRo) zur hochgenauen Geometrie- und Oberfächenerfassung von Bauteilen wie Fahrzeugtüren oder Motorhauben im Produktionsablauf entwickelt werden. Dieser soll es ermöglichen, selbstständig beliebige, aber vorab bekannte Bauteile anzufahren, um dort die Messaufgabe selbstständig auszuführen. Das Forschungsthema umfasst die ganzheitliche Nutzung von Konzepten der digitalen Optik im Bereich der Sensorik, der Datenfusion und -korrelation, der Mustererkennung und von Inertialmessgeräten zur Sensorfusion mit dem Ziel einen flexiblen, autonomen Messroboter mit dennoch genauen und rückführbaren System zur optischen Geometrieerfassung von großen Objekten zu entwickeln.
Die im Rahmen des Projekts am Institut durchzuführenden Aufgaben umfassen die automatisierte Robotersteuerung und das präzise, beispielsweise optisch gesteuerte Anfahren eines beliebigen, aber bekannten Messobjekts in der Fabrikationshalle, die hochgenaue Informationsfusion der Messdaten aus mehreren Datenquellen (z. B. Stereo-Kamera, Multifokaler Entfernungssensor) sowie die Erstellung adaptiver Messstrategien in Abhängigkeit der Objektgeometrie. Die inhaltliche Aufteilung erfolgt in Absprache mit den zukünftigen Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeitern.
Sie bieten:
Bewerbungsvoraussetzungen sind ein Masterabschluss an einer Universität in der Fachrichtung Ingenieurwissenschaften, Informatik oder verwandtem Gebiet mit Vertiefung in der Mess- und Regelungstechnik bzw. Automatisierung oder Robotik, gute Kenntnisse im Bereich der modernen Signalverarbeitung und Systemtheorie sowie gute Programmierkenntnisse in C / C++. Eine hohe Eigenständigkeit und Eigenverantwortlichkeit bei der Bearbeitung der Themen setzen wir voraus.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, Notenspiegel, etc.) senden Sie bitte, gerne auch elektronisch, an Herrn Prof. Dr.-Ing. Klaus Dietmayer, Institut für Mess-, Regel- und Mikrotechnik, Albert-Einstein-Allee 41, 89081 Ulm. E-Mail: klaus.dietmayer@uni-ulm.de sowie Herrn Dr.-Ing. Michael Buchholz, E-Mail: michael.buchholz@uni-ulm.de. Für Fragen zu dieser Ausschreibung stehen wir natürlich gerne vorab zur Verfügung. Bitte geben Sie die Kennziffer 134 an.
Bewerbungsschluss ist der 6. Januar 2017.
Die Universität Ulm strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen
in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte
Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Die
Einstellung erfolgt durch die Zentrale Universitätsverwaltung.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.Logo

Bewerbungsschluss: 06.01.2017