Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) für das Fachgebiet "Hochspannungstechnik"
Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft (HsKA)
Professur (W2) für das Lehrgebiet "Analytische Chemie"
Hochschule Esslingen
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W3) für Elektrotechnische Energiespeicherung und Energiewandlung

Universität Ulm. Ulm, 14.06.2017

An der Fakultät für Naturwissenschaften der Universität Ulm ist baldmöglichst eine

W3-Professur für Elektrochemische Energiespeicherung und Energiewandlung

neu zu besetzen. Die Berufung erfolgt unter gleichzeitiger Beurlaubung zum ZSW bei reduzierter Lehrverpflichtung.

Der Geschäftsbereich "Elektrochemische Energietechnologien" des ZSW, mit derzeit 120 Mitarbeitern und einem Drittmittelvolumen von 15 Mio. EUR pro Jahr, umfasst die Forschungsschwerpunkte Batterien und Brennstoffzellen. Es wird die gesamte Breite der Forschung auf diesen Gebieten abgedeckt: von den Materialwissenschaften, der Modellierung und Simulation über Produktionstechnologien und die angewandte Systemtechnik bis zum Betrieb von Testzentren. Zum Verantwortungsbereich im Vorstand gehören neben der wissenschaftlichen Leitung die wirtschaftliche Auftragssicherung des Geschäftsbereichs und die Kooperation mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft.

Die Universität und das ZSW suchen eine Persönlichkeit mit ausgewiesener wissenschaftlicher Qualifikation, Erfahrung in der wirtschaftsnahen Forschung und Entwicklung in den genannten Arbeitsbereichen und der Leitung von großen Forschungsteams. Idealerweise zeichnet sich die Kandidatin/ der Kandidat durch unternehmerisches Denken infolge einer Tätigkeit in der Industrie sowie eine Anstellung im wissenschaftlichen Umfeld aus und verfügt über exzellente Netzwerke in der Wirtschaft, Wissenschaft und Förderlandschaft. Eine Kooptation in der Fakultät für lngenieurwissenschaften, Informatik und Psychologie wird angestrebt. Die aktive Mitarbeit bei der universitätsweiten strategischen Weiterentwicklung des Studien- und Forschungsschwerpunktes Energie und Elektrochemie sowie die enge Kooperation mit dem Helmholtz-Institut Ulm (HIU) zur Stärkung des Energieforschungsstandortes wird erwartet.

In der Lehre soll eine Unterstützung im Bereich der Masterstudiengänge Chemistry, Elektrotechnik, Wirtschaftschemie oder der internationalen Studiengänge Chemical Engineering und Energy Science and Technology in Form eines reduzierten Lehrdeputats von 2 SWS erfolgen.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion, Habilitation bzw. habilitationsäquivalente Leistungen und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen (§ 47 LHG).

Die Universität Ulm strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Die Universität ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und unterstützt ein Dual Career Programm.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (zzgl. Kurzbeschreibung laufender Projekte, Forschungs- und Lehrkonzept, Management- und Entwicklungskonzept für den Geschäftsbereich "Elektrochemische Energietechnologien" des ZSW) sowie ausgefülltem Personalfragebogen, abrufbar unter http://www.uni-ulm.de/nawi/nawi-home/fakultaet/offene-professuren.html bis zum 21. Juli 2017 in elektronischer (PDF an nawi.dekanat@uni-ulm.de) oder schriftlicher Form an das Büro des Dekanats der Fakultät für Naturwissenschaften der Universität Ulm, 89069 Ulm. Bitte geben Sie die Kennziffer 53 in der Betreffzeile an. Für Rückfragen stehen Ihnen der Pro-Dekan der Fakultät, Prof. Dr. Sven Rau und Prof. Dr. Frithjof Staiß, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des ZSW, zur Verfügung.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.

Bewerbungsschluss: 21.07.2017