Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Schwerpunkt Arbeitsrecht

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Braunschweig/Wolfenbüttel. Wolfenbüttel, 08.02.2018

Logo
Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel
Logo
Mit zwölf Fakultäten, rund 13.000 Studierenden und 1.000 Beschäftigten zählt die Ostfalia zu den größten Fachhochschulen in Niedersachsen. In über 70 Studiengängen an den Standorten Salzgitter, Suderburg, Wolfsburg und Wolfenbüttel werden unsere Studierenden fundiert und interdisziplinär ausgebildet und individuell betreut. Unseren Beschäftigten bieten wir vielseitige Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten sowie ein leistungsförderndes und familienfreundliches Arbeitsumfeld.
Für unsere Fakultät Recht, Brunswick European Law School (BELS), Institut für Personalmanagement und Recht (RPP), am Campus Wolfenbüttel suchen wir zum nächstmöglichen Termin einen / eine

Wissenschaftlichen Mitarbeiter /
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

- Schwerpunkt Arbeitsrecht -

befristet auf zwei Jahre.
Ihre Aufgaben:
  • Mitarbeit bei der wissenschaftlichen Forschung, insbesondere Mitwirkung an wissenschaftlichen Projekten und bei der Erstellung von Veröffentlichungen
  • wissenschaftliche Unterstützung bei der Lehre auf den Gebieten des Arbeits- und Verfahrensrechts, insbesondere eigenständige Entwicklung und fachdidaktische Betreuung von Fallstudien, e-Learning-Modulen und rechtswissenschaftlichen Lehrkonzepten
  • Übernahme von Aufgaben des Tagesgeschäfts und der Gremienarbeit, insbesondere Studienberatung, Exkursionsorganisation und Mitwirkung im Prüfungsgeschäft, z. B. durch die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten
Ihr Profil:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Personalmanagement und / oder Rechtswissenschaften (Master oder vergleichbarer Studienabschluss)
  • sehr gute EDV-Kenntisse (MS Office)
  • gute Englischkenntnisse
  • hohe Leistungsbereitschaft
  • Eigeninitiative, Teamfähigkeit und selbstständige Arbeitsweise
  • Fähigkeit zur kreativen und flexiblen Aufgabenbearbeitung
  • hohes Maß an Planungs- und Organisationsgeschick
  • sehr gutes Kommunikationsvermögen
  • Freude an der Wissensvermittlung und dem Umgang mit Studierenden
Wissenschaftliche Forschungen und Publikationen im angegebenen Themenfeld werden unterstützt.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Diethard Breitkopf per E-Mail an: d.breitkopf@ostfalia.de
Voraussetzung für eine Einstellung ist, dass Sie bisher kein Arbeitsverhältnis zum Land Niedersachsen hatten (§ 14 Abs. 2 TzBfG).
Es gelten folgende allgemeine Hinweise:
Die Arbeitszeit beträgt 39,8 Std./Woche. Die Stelle ist teilzeitgeeignet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. . An der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften sind Männer in dieser Entgeltgruppe unterrepräsentiert. Basierend auf dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz (NGG) sind daher Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.
Bei gleicher Eignung erfolgt die bevorzugte Einstellung von schwerbehinderten und diesen gleichgestellten Menschen.
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 25.02.2018 unter Angabe der Kennziffer Kb 015 18 an die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften - Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Dezernat 2, Salzdahlumer Str. 46/48, 38302 Wolfenbüttel oder per E-Mail an: bewerbungen@ostfalia.de
Logo

Bewerbungsschluss: 25.02.2018