Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Senior Clinical Trial Leader (f/m)
Fresenius Kabi Deutschland GmbH
Wissenschaftlicher Mitarbeiter als Gruppenleiter (m/w)
Deutsches Textilforschungszentrum Nord-West gGmbH
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Leiter (m/w) für das RNA Analyse Zentrum

Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI). Würzburg, 26.01.2017



Stellenausschreibung Nr. 07/2017

Gemeinsam mit der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU) hat das Helmholtz-Zentrum für Infektions­forschung GmbH (HZI) zum 01.01.2017 das Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI) in Würzburg gegründet. Im HZI, dessen Hauptsitz in Braunschweig liegt, untersuchen Wissenschaftler die Mecha­nismen von Infektionen und ihrer Abwehr. Was Bakterien oder Viren zu Krankheitserregern macht: Das zu verstehen soll den Schlüssel zur Entwicklung neuer Medikamente und Impfstoffe liefern.

Das HIRI wird als weltweit erstes Institut den innovativen Forschungsbereich der RNA-Biologie mit der Infekti­ons­forschung verbinden, um künftig das große Potenzial dieser Molekülklasse für das Verständnis von Infektions­mechanismen und für die Entwicklung neuer Formen von Diagnostik, Therapie und Prävention weiter zu erschließen.

Um Wissenschaftlern den Zugang zu hochmodernen RNA Technologien zu ermöglichen, soll am HIRI ein RNA Analyse Zentrum (RNA AZ) eingerichtet werden. Das RNA AZ soll neben hochmodernen Technologien das technisch-wissenschaftliche Knowhow für die Durchführung komplexer Experimente zur Verfügung stellen und versteht sich dabei als Service-Einheit für die Forschung. Für die Einrichtung des RNA AZ am HIRI ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/r Leiter/in zu besetzen.

Leiter/in für das RNA Analyse Zentrum (RNA-seq) am Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI)

Aufgabenbereich
Die zu besetzende Stelle beinhaltet die Leitung des künftigen RNA AZ des HIRI und umfasst insbesondere folgende Aufgaben:
  • Auf- und Ausbau der Infrastruktur des RNA AZ
  • Verantwortliche Führung des RNA AZ, in strategischer und fachlicher Abstimmung mit dem geschäftsführenden Direktor des HIRI
  • Selbstständiges Etablieren und Weiterentwickeln von Technologien/Methoden zur RNA-Sequenzierung und RNA-Analyseverfahren wie bspw. die RNA Expressionsanalyse auf Einzelzellebene (Single-cell RNA-seq), um diese als Serviceleistungen anbieten zu können
  • Experimentelle und bioinformatische Unterstützung der Wissenschaftler bei Design, Durchführung und Auswertung von RNA-basierten Analysen sowie bei der Weiterentwicklung von Versuchs-Protokollen / Fachkompetente Beratung der Wissenschaftler hinsichtlich Versuchsaufbau und Datenanalyse
  • Qualitätskontrolle der Service Leistungen
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Naturwissenschaften und Promotion mit molekularbiologischem Schwerpunkt (z. B. Biologie, Biochemie, Molekularbiologie) / Promotion in Biologie, Biochemie oder weiteren relevanten Fachrichtungen
  • Interesse an der Infektionsforschung
  • Nachweisliche Kenntnisse der RNA-Biologie, der molekularen Biologie und Genetik / Epigenetik sowie ihrer Methoden (RNA Isolierung, Herstellung von cDNA Bibliotheken, RNA Sequenzierung, PCR, RT-PCR)
  • Erfahrung bei der Etablierung und Optimierung neuer Methoden und Analyseverfahren
  • Erfahrung mit innovativen RNA-basierten Technologien wie NGS und Einzelzellanalytik
  • Idealerweise Kenntnisse der RNA-Bioinformatik und Datenvisualisierung
Bei gleicher fachlicher Eignung erhalten Schwerbehinderte den Vorzug.

Einstellungstermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet auf 2 Jahre
Arbeitsort: Würzburg
Vergütung: E15 TVöD-Bund
Probezeit / Einarbeitungszeit: 6 Monate
Bewerbungsschluss: 26.02.2017

Nähere Informationen erteilt Ihnen gerne Prof. Dr. Jörg Vogel unter der Telefon-Nr. 0931/3182575 oder per E-Mail: joerg.vogel@uni-wuerzburg.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 07/2017 an das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH, Personalabteilung, Inhoffenstraße 7, 38124 Braunschweig oder per E-Mail an: JobsHZI@helmholtz-hzi.de.

Bewerbungsschluss: 26.02.2017