Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) im Lehr- und Forschungsgebiet Politische Soziologie
Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe
Professur (W2) für die Politikwissenschaften
Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2) für Politische Ökologie (Political Ecology)

Universität Kassel / Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH. Wuppertal, 13.07.2017

In gemeinsamer Berufung des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel und des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie GmbH ist baldmöglichst folgende Stelle zu besetzen:

W2-Professur für Politische Ökologie (Political Ecology)

Kennziffer 30573

Die Berufung erfolgt auf der Basis der bestehenden Kooperationsvereinbarung unbefristet im Angestelltenverhältnis.

Die/Der Stelleninhaber/-in führt seine/ihre Forschungstätigkeit am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH durch und wird zugleich mit Lehrveranstaltungen an der Universität Kassel betraut.

Die/Der Stelleninhaber/-in vertritt das Fach Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Politische Ökologie in Forschung und Lehre. Die Lehraufgaben erstrecken sich insbesondere auf die politikwissenschaftlichen BA/MA-Studiengänge, das Lehramt und Doktorandenprogramme. Fundierte theoretische Kenntnisse im Themenfeld Regulation und Transformation gesellschaftlicher Naturverhältnisse sowie Kenntnisse zur Thematik Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit sind erwünscht. Im Bereich der Forschung wird eine Ausrichtung auf eine sozial-ökologisch orientierte politikwissenschaftliche Umweltforschung sowie eine konzeptionelle Stärkung und Weiterentwicklung anwendungsbezogener und partizipatorischer Ansätze erwartet. Die Forschung erfolgt in interdisziplinärer Zusammenarbeit in natur- und sozialwissenschaftlichen Forschungsverbünden.

Mit der Professur sind zentrale Beiträge zur Bearbeitung des Themenfelds Transformation von Infrastrukturen und Technologien im Kontext gesellschaftlicher Naturverhältnisse in der Forschungsgruppe "Zukünftige Energie und Mobilitätstrukturen" des Wuppertal Institutes verbunden. Hierfür werden nachgewiesene Fähigkeiten zu inter- und transdisziplinärer Forschung, hohe Teamfähigkeit, Engagement in nationalen und internationalen Forschungsnetzwerken sowie Erfahrungen in der Etablierung, Koordinierung und Durchführung interdisziplinärer Forschungsprojekte und der Einwerbung von Drittmitteln erwartet. Arbeitsort ist Wuppertal.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen und die Leistungsanforderungen gemäß §§ 61, 62 des Hessischen Hochschulgesetzes. Die Universität Kassel und das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Lehre und Forschung an. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden deshalb aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbungsunterlagen auch der Geschäftsführung und dem Aufsichtsrat des Wuppertal Institutes für Klima, Umwelt, Energie GmbH zugänglich gemacht werden. Die Berufungskommission setzt sich aus Vertretern der Universität Kassel und des Wuppertal Institutes für Klima, Umwelt, Energie GmbH zusammen.

Bewerbungsfrist: 21.08.2017

Die Universität Kassel ist in hohem Maße an der beruflichen Zufriedenheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter interessiert. Sie fördert daher mit ihrem Dual Career Service und ihrem Family Welcome Service die Vereinbarkeit von Partnerschaft und Familie mit der beruflichen Entwicklung. Es gehört zu den strategischen Zielen der Universität Kassel und des Wuppertal Institutes für Klima, Umwelt, Energie GmbH, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber/-innen erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Bewerbungen sind unter Angabe der Kennziffer gern auch in elektronischer Form an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.

Bewerbungsschluss: 21.08.2017