Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Forschung und Lehre

Bergische Universität Wuppertal. Wuppertal, 04.05.2017



In der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre insbes. Wirtschaftspolitik sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zu 3 Jahren, folgende Stellen zu besetzen:

zwei Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter

Kennziffer: 17015, mit 100 % der tariflichen Arbeitszeit
Kennziffer: 17016, mit 75 % der tariflichen Arbeitszeit

Stellenwert: E 13 TV-L

Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen:
- Abgeschlossenes Universitätsstudium (Master oder vergleichbar) in Wirtschaftswissenschaften
- ggf. abgeschlossene Promotion (Dr. / Ph.D.) in Wirtschaftswissenschaften
- Fähigkeit und Bereitschaft in englischer Sprache zu publizieren und zu unterrichten
- Sehr gute Kenntnisse der ökonomischen Theorie, insbesondere der Keynesianischen Wirtschaftstheorie
- Kenntnisse der angewandten Ökonometrie und Interesse an empirischer Arbeit

Aufgaben und Anforderungen:
Mitarbeit in Forschung und Lehre (max. im Umfang von 4 LVS [Kennziffer 17015] bzw. 3 LVS [Kennziffer 17016]) des Lehrstuhls "Wirtschaftspolitik".
Interesse an Weiterqualifikation (Dissertation bzw. Habilitation) wird erwartet.

Es handelt sich um zwei Qualifizierungsstellen im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Promotionsverfahrens/ Habilitationsverfahrens dienen. Die Stellen sind befristet für die Dauer des Promotionsverfahrens/ Habilitationsverfahrens, jedoch vorerst bis zu einem Zeitraum von 3 Jahren, zu besetzen. Die Laufzeit wird der jeweiligen Qualifikation individuell angepasst.

Eine Verlängerung zum Abschluss der Promotion/Habilitation ist innerhalb der Befristungsgrenzen des WissZeitVG ggf. möglich.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen, unter Angabe der Kennziffer, zu richten an die Bergische Universität Wuppertal, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre insbes. Wirtschaftspolitik, Herrn Univ.-Prof. Dr. Ronald Schettkat, 42097 Wuppertal.

Auf elektronischem Wege übermittelte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist: 01.06.2017

Bewerbungsschluss: 01.06.2017