Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Assistenzprofessur für Bewegungs- und Sportbiologie

ETH Zürich. Zürich (Schweiz), 26.01.2017

Assistenzprofessur (Tenure Track) für Bewegungs- und Sportbiologie

arrowIm Departement Gesundheitswissenschaften und Technologie (www.hest.ethz.ch) der ETH Zürich ist die oben erwähnte Position zu be­set­zen. Das Forschungsfeld umfasst die Untersuchung molekularer, gene­tischer, zellulärer oder systemischer Mechanismen, die bei der Vermittlung der Reaktion des menschlichen Körpers auf Bewegung und beim Beweg­ungstraining beteiligt sind.

arrowVon der neuen Assistenzprofessur wird die Anwendung von fort­ge­schritt­enen/innovativen, State-of-the-Art Methoden erwartet: z.B. invasive und nicht-invasive physiologische Techniken, molekulare Forschung, Pro­teo­mics, (Epi)Genetik, medizinisches Imaging oder computergestützte Ansätze zu wesentlichen Fragen der Bewegungs- und Sport­wissen­schaften, welche in Tiermodellen oder an freiwilligen Personen und Patienten untersucht werden können.

arrowDie erfolgreiche Bewerberin/der erfolgreiche Bewerber verfolgt einen mechanistischen Ansatz und verfügt idealerweise über einen For­schungs­nachweis im Bereich der Anpassung der Muskelentwicklung bei körperlicher Betätigung und Bewegungstraining, resp. bei Trainings­unterbruch. Kandidatinnen/Kandidaten mit einem ausgezeichneten For­schungshintergrund ausserhalb des traditionellen Umfelds der Beweg­ungs- und Sportbiologie müssen in einem überzeugenden Forschungsplan darlegen, wie das Fachwissen auf das neue Gebiet angewendet werden soll. Sie oder er entwickelt ein eigenständiges Forschungsprogramm mit einer klaren Vision, ist teamorientiert und offen für interdisziplinäre und interinstitutionelle Kooperationen. Ein Engagement in der Lehre auf Bachelor- und Master-Stufe wird erwartet.

arrowAssistenzprofessuren dienen der Karriereförderung junger Wissen­schaftlerinnen und Wissenschaftler. Das Tenure-Track Verfahren an der ETH Zürich ist mit denjenigen erstklassiger internationaler Universitäten vergleichbar.

arrowBitte bewerben Sie sich online über: www.facultyaffairs.ethz.ch

arrowBewerbungen mit Lebenslauf und Publikationsliste, einer Beschreibung der beabsichtigten Forschungs- und Lehrtätigkeit sowie der drei bedeut­endsten Leistungen sind bis zum 31. März 2017 einzureichen. Das Anschreiben ist an den Präsidenten der ETH Zürich, Prof. Dr. Lino Guzzella, zu richten. Die ETH Zürich setzt sich für Chancengleichheit, die Bedürfnisse von Dual Career Paaren und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Wissenschaftlerinnen werden ausdrücklich zur Bewerb­ung aufgefordert.

Bewerbungsschluss: 31.03.2017