Logo

Professur für Umweltpolitik

→ Die Departemente Umweltsystemwissenschaften (www.usys.ethz.ch) und Geistes-, Sozial- und Staatswissenschaften (www.gess.ethz.ch) an der ETH Zürich besetzen gemeinsam eine Professur für Umweltpolitik.
→ Gesucht werden Kandidatinnen und Kandidaten mit herausragenden Publikationsleistungen in den Sozialwissenschaften und der interdisziplinären Forschung. Ein Schwerpunkt liegt auf Design, Implementierung und Wirkung von Policy-Instrumenten im Hinblick auf die Bearbeitung von Umweltproblemen unter Einbeziehung politischer Institutionen. Die neue Professorin oder der neue Professor fokussiert in ihrer bzw. seiner Forschung auf Landnutzungsänderungen, die Verteilung terrestrischer Ressourcen, Wasserverfügbarkeit und -qualität oder auf Umweltthemen in Verbindung mit Stadt- und Regionalentwicklung. In der Lehre beteiligt sich die Professur am sozialwissenschaftlichen Curriculum der Umweltnaturwissenschaften mit einem Schwerpunkt auf der Analyse der Treiber und Wirkungen der Staatstätigkeit. An der ETH Zürich werden Vorlesungen in der Regel im Bachelorstudiengang in Deutsch oder Englisch und im Masterstudiengang in Englisch gehalten.
Bitte bewerben Sie sich online:
www.facultyaffairs.ethz.ch
→ Bewerbungen mit Lebenslauf und Publikationsliste, einer Beschreibung der beabsichtigten Forschungs- und Lehrtätigkeit, den drei bedeutendsten Leistungen sowie drei Referenzkontakte sind bis zum 28. Februar 2018 in Englisch einzureichen. Das Anschreiben ist an den Präsidenten der ETH Zürich, Prof. Dr. Lino Guzzella, zu richten. Die ETH Zürich setzt sich für Chancengleichheit, die Bedürfnisse von Dual-Career-Paaren und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Wissenschaftlerinnen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Bewerbungsschluss: 28.02.2018