Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Leiter (m/w) des Bereichs Transfer und Innovation
Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V.
Leiter (m/w) Professur Didaktik des Sachunterrichts
Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW)
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Leiter (m/w) Elektroniklabor

Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft. Berlin-Dahlem, 22.03.2018

Das Fritz-Haber-Institut (FHI) der Max-Planck-Gesellschaft ist eine aus dem Kaiser-Wilhelm-Institut für Physikalische Chemie und Elektrochemie in Berlin-Dahlem hervorgegangene Grundlagenforschungseinrichtung. Mit ihren sechs Abteilungen zählt sie zu den weltweit führenden Instituten, um unsere Welt besser zu verstehen und unseren Horizont zu erweitern. Was die Menschen im FHI eint, ist die Leidenschaft für das, was sie tun. Werden Sie jetzt ein Teil dieses Teams!

Im Rahmen einer Nachfolgeregelung suchen wir zum 01.12.2018 eine / einen

Leiterin / Leiter Elektroniklabor

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?
  1. Leitung des Elektroniklabors als zentrale Serviceeinrichtung mit qualifizierter Elektronik- und Messgeräteentwicklung und Fertigung
  2. Fachgerechtes Konzeptionieren und Planen von elektronischen Aufbauten für alle wissenschaftlichen Forschungsabteilungen des FHI sowie Beratung der beteiligten WissenschaftlerInnen.
  3. Selbständige Organisation und Koordination der Arbeitsabläufe
  4. Führung und Förderung von 5 IngenieurInnen und 8 TechnikerInnen sowie zurzeit 3 Auszubildenden
  5. Planen und Umsetzen der Instandhaltung und Instandsetzung der technischen Anlagen
  6. Zusammenarbeit mit institutsinternen WissenschaftlerInnen und FachingenieurInnen.
Worauf kommt es uns an?
Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit mindestens fünf Jahren einschlägiger Berufserfahrung als ElektroingenieurIn oder PhysikerIn mit Hochschulausbildung sowie ausgeprägter Führungserfahrung und Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Soziale Kompetenz: wie die Fähigkeit, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzubinden und zu motivieren, mit Konflikten umzugehen, Gender- und interkulturelle Kompetenz

Methodische Kompetenz: Fähigkeiten, Projekte und Teilaufgaben kompetent, ziel-, termin- und kostengerecht durchzuführen

Persönliche Eigenschaften: die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Entscheidungsfreude

Fachliche Kompetenz:
  • detaillierte Kenntnisse im Projektmanagement von technischen Anlageobjekten
  • Erfahrung im Wissenschaftsbetrieb und in der Zusammenarbeit mit internationalen MitarbeiterInnen
  • tiefgehende Kenntnisse der Analog- und Regelelektronik und Hochfrequenztechnik
  • grundlegende Kenntnisse der technischen Planung und Regelwerke
  • sicherer Umgang mit Spannungen bis 50kV
  • sichere Anwendung der einschlägigen Verordnungen und Normen (wie Betriebssicherheits-VO, Technische Regeln für die Betriebssicherheit (TRBS) und VDE-Vorschriften)
  • gute Englischkenntnisse
  • Sie besitzen möglichst die Ausbilderbefähigung
  • sicher im Umgang mit IT-Standardanwendungen und Layout- und CAD-Softwareprodukten.
Was bieten wir Ihnen?
  • eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/Tarifbeschäftigter
  • eine Vergütung gemäß der Qualifikationen nach TVöD (Bund) und eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in Berlin-Dahlem mit hoher Eigenverantwortung
  • Freiraum für Eigeninitiative und Kreativität
  • eine kollegiale Atmosphäre
  • eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes
  • vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • Die Beschäftigung wird aus betrieblichen Gründen in Vollzeit angestrebt.
Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Weitere Informationen über das FHI finden Sie unter www.fhi-berlin.mpg.de.

Sie sind an dieser abwechslungsreichen Aufgabe interessiert. Sie haben Freude am Arbeiten im Team in einem wissenschaftlichen Umfeld. Sie schätzen den respektvollen Umgang mit den Menschen in einer herausragenden Forschungseinrichtung. Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des möglichen Eintrittstermins in einer PDF-Datei unter Angabe der Kennziffer PA-02-2018 im Betreff bis zum 27.04.2018 per Email an: fhi-stellen@fhi-berlin.mpg.de

Die Erfassung und Weiterverarbeitung von Bewerbungen geschieht im FHI vorwiegend mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung. Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen werden dabei eingehalten. Mit der Bewerbung stimmt die Bewerberin/der Bewerber diesem Verfahren zu.

Für inhaltliche Rückfragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an Herrn Georg Heyne unter 030 / 8413-3307.

Bewerbungsschluss: 27.04.2018