Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m) auf den Gebieten "Marketing, insbesondere Marktforschung" oder "Wirtschaftsinformatik"

Fachhochschule Bielefeld. Bielefeld, 13.07.2018


Die Fachhochschule (FH) Bielefeld ist mit mehr als 10.000 Studierenden die größte Fachhochschule in Ostwestfalen-Lippe (OWL). Mit Standorten in Bielefeld, Minden und Gütersloh ist sie in der Region, bundesweit und international durch vielfältige Kontakte, Partnerschaften und Kooperationen in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur hervorragend vernetzt. Hohe Qualität in Lehre und Forschung ist das hervorragende Anliegen unserer fünf Fachbereiche: Gestaltung, Campus Minden, Ingenieurwissenschaften und Mathematik, Sozialwesen sowie Wirtschaft und Gesundheit.

An der Fachhochschule Bielefeld werden promovierte Interessentinnen und Interessenten für das NRW-Landesprogramm ,Karrierewege FH-Professur’ gesucht, die als

wissenschaftliche Mitarbeiter (w/m)
auf den Gebieten
„Marketing, insb. Marktforschung“ oder
„Wirtschaftsinformatik“

für die Dauer von drei Jahren arbeiten werden. Die Beschäftigung erfolgt zu 50 % einer Vollzeitstelle an der Fachhochschule Bielefeld sowie zu 50 % bei einem Kooperationspartner/ Unternehmen mit einer Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Bewerberinnen und Bewerber verfügen - neben einem erfolgreich abgeschlossenen Hochschulstudium - über eine einschlägige Promotion mit hervorragendem Ergebnis aus einem der Bereiche Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften, (Wirtschafts-) Psychologie oder Wirtschaftsinformatik. Das Programm bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Berufserfahrungen um wissenschaftliche Projektarbeiten außerhalb der Hochschule und hochschulische Lehrtätigkeiten zu erweitern. Sie erwerben so die Qualifikationserfordernisse für eine FH-Professur.

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen fördert Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die eine Karriere als Hochschulprofessorin bzw. Hochschulprofessor anstreben. Eine Einstellungsvoraussetzung für eine Professur an einer Fachhochschule sind die berufspraktischen Erfahrungen, die Sie im Rahmen dieses Landesprogramms erwerben, ohne dabei den Kontakt zu Wissenschaft und Hochschule aufgeben zu müssen. Zu gleichen Stellenanteilen werden Sie einerseits bei einem Kooperationspartner/Unternehmen eine Ihrer Qualifikation entsprechende Berufstätigkeit nachgehen und andererseits führen Sie Lehre in einem Umfang von bis zu acht Semesterwochenstunden - in Abstimmung mit der Sie betreuenden Professur - an der Fachhochschule Bielefeld durch. Die Anstellung erfolgt als Lehrkraft für besondere Aufgaben. Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist die Bewilligung der Förderung, die erst nach Auswahl einer Interessentin bzw. eines Interessenten sowie eines Kooperationspartners beantragt werden kann.

Ansprechpartner des Programms ist der Dekan des Fachbereichs Wirtschaft und Gesundheit, Herr Professor Dr. Uwe Rössler, E-Mail: uwe.roessler@fh-bielefeld.de.

Die Fachhochschule Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und zugleich als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie freut sich daher über Interessensbekundungen von Frauen. Dies gilt in besonderem Maße im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik, IT und Handwerk. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht. Bei gleicher Eignung werden sie bevorzugt.

Ihre Interessensbekundung - inklusive Lebenslauf, Kurzbeschreibung der Promotionsarbeit, Publikationsliste - wird bis zum 09.08.2018 unter der Kennzahl 05812 erbeten: hier online.


logo

Bewerbungsschluss: 09.08.2018