Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W3) für Mikrobiologie
Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU)
Professur (W1) für Pharmazeutische Mikrobiologie
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2) für "Angewandte Mikrobiologie"

Technische Universität Braunschweig / Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH. Braunschweig, 15.02.2018

Das Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH, Braunschweig und die Fakultät für Lebenswissenschaften der Technischen Universität Braunschweig haben eine

Professur (BesGr. W2) für „Angewandte Mikrobiologie“

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Die Professur wird neu eingerichtet. Sie ist am Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH angesiedelt und hat gleichzeitig die Leitung der Abteilung „Bioressourcen für die Bioökonomie und Gesundheitsforschung“ inne. Sie soll die bestehenden Forschungsschwerpunkte „Mikrobielle Genomik“ und „Neuartige bakterielle Stoffwechselleistungen“ am Leibniz-Institut DSMZ verstärken und sich am Ausbau der Systembiologie im Verbund mit den Partnerinstitutionen des Leibniz-Instituts (Technische Universität, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung) am Standort Braunschweig beteiligen. Schwerpunkte der Forschungsarbeiten sollen die Entdeckung und Produktion neuer Wirkstoffe, die Erforschung neuartiger bakterieller Stoffwechselleistungen und Produkte mit Anwendungspotential (z. B. Xenobiotika-Abbau, Enzyme, Detergentien), sowie neue Einsatzmöglichkeiten für Bakterien, wie z. B. die Etablierung Strom-erzeugender Konsortien sein. Eine nachweisbare Erfahrung mit der Isolierung und Kultivierung neuartiger Mikroorganismen ist gewünscht. Die Etablierung international kompetitiver drittmittelfinanzierter Forschungsprojekte wird erwartet. Dazu soll sich der/die Bewerber/in in die Entwicklung der Strukturen an der DSMZ und der TU Braunschweig einbringen. Das Leibniz-Institut DSMZ (www.dsmz.de) ist eines der größten Bioressourcenzentren weltweit. Der Verantwortungsbereich der Abteilung „Bioressourcen für die Bioökonomie und Gesundheitsforschung“ umfasst 6 Kuratorien mit insgesamt 20 wissenschaftlichen und technischen Beschäftigten. In der aktuellen Forschung beschäftigt sich das Leibniz-Institut DSMZ mit grundlegenden und sammlungsrelevanten Fragestellungen und verfügt über eine hochmoderne technische Ausstattung (z. B. next generation Einzelmolekülsequenzierung, hochauflösende TIRF/STORM Mikroskopie, Durchflusscytometrie mit Einzelzellsortierung, MALDI-TOF, 768 core SMP-Serverstruktur) sowie einen Bestand von 27.000 verschiedenen Bakterienstämmen.

Bedingung für die Einstellung ist gemäß § 25 NHG ein Hochschulstudium mit Promotion und einschlägige Forschungsaktivität mit herausragenden wissenschaftlichen Leistungen (Habilitation oder Äquivalent). Außerdem wird die Bereitschaft zur Beteiligung an der Lehre der TU Braunschweig erwartet. Ein Nachweis der didaktischen Eignung ist zu erbringen. Bewerberinnen und Bewerber, die zum Zeitpunkt der beabsichtigten Ernennung das 50. Lebensjahr schon vollendet haben und nicht bereits im Beamtenverhältnis stehen, werden grundsätzlich im Angestelltenverhältnis eingestellt. Der/die zukünftige Stelleninhaber/ in wird mit Berufung durch die TU Braunschweig an die DSMZ abgeordnet. Das Leibniz-Institut und die Technische Universität streben eine Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen an und fordern deshalb nachdrücklich qualifizierte Wissenschaftlerinnen zur Bewerbung auf. Frauen sollen bei gleichwertiger Qualifikation in der Regel vorrangig berücksichtigt werden. Das Leibniz-Institut DSMZ bietet seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern neben der Kinderbetreuung viele weitere Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie an. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Zusammenstellung der bisherigen Lehrtätigkeit, Verzeichnis von Drittmitteln, maximal 5 repräsentative Publikationen, Forschungskonzept (maximal 2 Seiten)) werden bis zum 16.03.2018 erbeten an den Dekan der Fakultät für Lebenswissenschaften, Herrn Prof. Dr. Reinhard Köster, Technische Universität Braunschweig, Universitätsplatz 2, 38106 Braunschweig. Für Auskünfte steht Prof. Dr. Jörg Overmann, Geschäftsführer des Leibniz-Institut DSMZ (Tel.: +49 (0) 531 2616 352, E-Mail: joerg.overmann@dsmz.de) zur Verfügung.

Bewerbungsschluss: 16.03.2018