Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Universitätsprofessur (W2) für Technische Informatik

Technische Universität Braunschweig. Braunschweig, 24.05.2018

Im Department Informatik der Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät ist zum 1. April 2019 eine

Universitätsprofessur (W 2)
für Technische Informatik

zu besetzen. Die Forschungsschwerpunkte der Professur sollen im Bereich der „Dependable Embedded Systems“ und hierfür in einem oder mehreren der folgenden Teilgebiete liegen:
  • Plattformen, Architekturen und programmierbare Hardware (Accelerators, heterogene Architekturen, ...)
  • Resiliente Systeme: Monitoring und Load Balancing
  • Safety: statische Analyse, Ressourcen-Analyse
  • Echtzeitsysteme
Anwendungsgebiete und Spezialisierungen für diese grundsätzlichen Forschungsarbeiten können bspw. sein
  • Energy-Efficient „Green“ Computing
  • Ultra-Low Power Design
  • Hardware/Software Integration
  • Medical Computing
  • System-on-a-Chip Architectures for Mobile Internet Devices
  • Internet-of-Things
  • Cyber-Physical Systems
In der Lehre ist die Professur an den Bachelor- und Master-Studiengängen in Informatik und Informations-Systemtechnik, insbesondere im Bereich Hardware-Software-Systeme, beteiligt. Geeignete Bewerberinnen/Bewerber sind international ausgewiesen für ihre Forschung in den gewünschten Gebieten, haben bereits Erfahrung in der Beantragung von Drittmittelprojekten gesammelt und bringen die notwendigen persönlichen Voraussetzungen mit, um eine eigene Forschergruppe aufbauen und leiten zu können. Erwartet wird eine Mitwirkung in den Forschungsschwerpunkten der TU Braunschweig (hier insbesondere ‚Mobilität‘ und ‚Stadt der Zukunft‘ sowie TUBS.digital).

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes.

An der Technischen Universität Braunschweig (gegründet 1745) bilden 20.000 Studierende sowie 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine akademische Gemeinschaft. Ingenieur- und Naturwissenschaften sind eng vernetzt mit den Wirtschafts- und Sozial-, Geistes- und Erziehungswissenschaften. Wir stehen für strategisches und leistungsorientiertes Denken, engagierte Lehre, vielschichtige Vernetzung mit unseren Partnern in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft und für intensive internationale Kooperationen. Mit über 20 renommierten Forschungseinrichtungen ist Braunschweig eine der forschungsintensivsten Regionen Europas mit Flair für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie ihre Familien.

Die Technische Universität Braunschweig ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und fordert daher Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen oder Bewerber, die zum Zeitpunkt der beabsichtigten Ernennung das 50. Lebensjahr schon vollendet haben und nicht bereits in einem Beamtenverhältnis stehen, werden grundsätzlich im Angestelltenverhältnis eingestellt.

Weitere Auskünfte erteilt der Vorsitzende der Berufungskommission, Herr Prof. Dr. Lars Wolf, Tel. +49 (0) 531 391 3288.

Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen in deutscher oder englischer Sprache digital im PDF-Format (bis zu 50 MB) gerichtet an den Dekan der Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät, Prof. Dr. Wolf-Tilo Balke, TU Braunschweig, Rebenring 58a, 38106 Braunschweig, bis zum 30.06.2018 auf der Internetseite https://www.tu-braunschweig.de/fk1/aktuell/w2-technische-informatik hochzuladen.

Mit der Einreichung der Bewerbungsunterlagen wird deren digitaler Weiterverarbeitung im Rahmen des Bewerbungsprozesses zugestimmt. Auf die Risiken einer elektronischen Zusendung und die digitale Weiterverarbeitung von Unterlagen wird hiermit hingewiesen.

Bewerbungsschluss: 30.06.2018