Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Akademischer Mitarbeiter (m/w) Wissens- und Technologietransfer, Transdisziplinarität

Brandenburgische Technische Universität (BTU). Cottbus, 05.03.2018

Bild-0

An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg ist im Bereich der Vizepräsidentin Wissens- und Technologietransfer und Struktur in Cottbus im Rahmen des drittmittelfinanzierten Projektes "Innovation Hub 13 – fast track to transfer" zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Akademische Mitarbeiterin /
Akademischer Mitarbeiter
befristet bis 31.12.2022, Vollzeit, E 13 TV-L
Kennziffer: 18/18

Aufgabengebiet:
wissenschaftliche Dienstleistungen in der Forschung im Projekt: "Innovation Hub 13 – fast track to transfer":
  • Konzeption, Durchführung und Auswertung empirischer Erhebungen
  • Konzeption, Durchführung und Auswertung von Workshops
  • Vortrags- und Publikationstätigkeit zum Forschungsgegenstand
  • Erstellung von Beiträgen für Berichte und Präsentationen
  • forschungszugehörige administrative Aufgaben
Anforderungen:
Vorausgesetzt werden:
  • abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Hochschulstudium (akkreditierter Master / universitäres Diplom / gleichwertig) in einer für die Tätigkeit einschlägigen Fachrichtung
  • fundierte Kenntnisse der Wissenschafts- und Innovationsforschung, insbesondere zum Wissens- und Technologietransfer sowie zur Transdisziplinarität
  • Fähigkeit zur Kooperation mit heterogenen Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung
  • umfassende Erfahrung in der empirischen Sozialforschung, insbesondere in qualitativen Methoden und Methoden der Evaluationsforschung
  • nachgewiesene Erfahrung in der Umsetzung von Maßnahmen zur Förderung des Wissens- und Technologietransfers zwischen Hochschulen und Unternehmen und im Projektmanagement
  • Fähigkeit zum konzeptionellen und strukturierten Arbeiten, Selbstständigkeit, Flexibilität; Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • Sicherheit im Umgang mit elektronischer Text- und Datenverarbeitung
Erwünscht sind:
  • Sicherheit in der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Kenntnisse hochschulinterner Strukturen und der Strukturen der regionalen Transferpartner
  • Kenntnisse im Förderrecht, insbesondere Kenntnisse der rechtlichen Rahmenbedingungen und Zuwendungsvorschriften für F&E-Projekte, der Drittmittelrichtlinien des Landes und der BTU/TH Wildau, Kenntnisse haushaltsrechtlicher Vorschriften, insbesondere der LHO, im Vergaberecht und im Förderrecht

Fragen zu dieser Tätigkeit richten Sie bitte an Frau Prof. Dr. Jacobsen, Jacobsen@b-tu.de.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die BTU Cottbus–Senftenberg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlech­ter­relation an.

Bild-1

Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer sowie einen ausreichend frankierten Rückumschlag richten Sie bitte bis zum 29.03.2018 an die Vizepräsidentin Wissens- und Technologietransfer und Struktur, Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg, Postfach 101344, 03046 Cottbus.


Bewerbungsschluss: 29.03.2018