Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W2) Kunststofftechnik

Brandenburgische Technische Universität (BTU). Cottbus, 26.04.2018

An der Fakultät für Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) ist zum 01.04.2019 die

Professur (W2) Kunststofftechnik

mit forschungsbezogener Ausrichtung zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die das Fachgebiet Kunststofftechnik in den ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen vertritt. Die/Der zukünftige Stelleninhaberin/Stelleninhaber sollte dabei Erfahrungen in der Einwerbung und Durchführung von Kooperationsprojekten mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft aufweisen.
Es werden fundierte wissenschaftliche Erfahrungen in den folgenden Bereichen erwartet:
- Kunststoffbe- und -verarbeitungstechnik
- Kunststoffanwendungstechnik

Erwartet wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in der Fachrichtung Maschinenbau, Kunststoff- oder Verfahrenstechnik.
Wünschenswert sind besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in der Fachrichtung Kunststofftechnik bzw. Kunststoffchemie in einer mindestens dreijährigen beruflichen Praxis sowie Kenntnisse zum Konstruieren mit Kunststoffen und der Konstruktion der Kunststoffverarbeitungswerkzeuge.
Zu den Aufgaben der Professur gehört auch die Förderung des Wissens- und Technologietransfers, insbesondere in Zusammenarbeit mit dem Kunststoff- Verbund Brandenburg Berlin e. V. (KUVBB e. V.) und dem Cluster Kunststoffe und Chemie.
Die inhaltliche Ausrichtung der Professur steht in enger Verbindung mit der Professur für Biopolymere und Kunststoffverarbeitung des Fraunhofer- Verarbeitungstechnikums für Biopolymere, weshalb eine enge Kooperation mit diesem, aber auch mit angrenzenden Fachgebieten erwartet wird. Forschungsseitig ist auch eine Anbindung an eine Fraunhofer-Forschungsgruppe zu biologisierten Kunststoffen möglich.

Als Ansprechpartner für weiterführende Informationen steht Ihnen Prof. Dr.- Ing. habil. Sylvio Simon gern zur Verfügung: Tel.: 03573/85425 / E-Mail: sylvio.simon@b-tu.de

Weitere Aufgaben ergeben sich aus § 42 Brandenburgisches Hochschulgesetz (BbgHG) i. V. m. § 3 BbgHG.

Die Einstellungsvoraussetzungen und -bedingungen ergeben sich aus den §§ 41 Abs. 1 Nr. 1 - 4a und 43 BbgHG.
Lehrveranstaltungen sind auch in englischer Sprache durchzuführen. Erfahrungen in der Drittmitteleinwerbung sowie bei der Durchführung von Drittmittelprojekten werden erwartet. Die Forschungsthemen sollten für die DFG oder vergleichbare internationale Forschungsfördereinrichtungen relevant sein.

Die BTU strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb um entsprechende Bewerbungen.
Als familienorientierte Hochschule bietet die BTU Unterstützungsmöglichkeiten von Doppelkarrierepaaren (Dual Career Service) an.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit Qualifikationsnachweisen, einer tabellarischen Darstellung des beruflichen Werdeganges, einer Liste der Publikationen sowie den Nachweisen zur pädagogischen Eignung richten Sie bitte per E-Mail in einer zusammengefassten PDF-Datei mit max. 7 MB bis zum 08.06.2018 an:
E-Mail: fakultaet3+bewerbungen@b-tu.de
Dekanin der Fakultät für Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme
Postanschrift: BTU Cottbus-Senftenberg
Postfach 101344, 03013 Cottbus

Bewerbungsschluss: 08.06.2018