Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Akademischer Rat (m/w)

Technische Universität Dortmund. Dortmund, 21.06.2018

Mit über 6.200 Beschäftigten in Forschung, Lehre und Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die Technische Universität Dortmund Zukunftsperspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Naturwissenschaften, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie Erkenntnis- und Methodenfortschritt, von dem nicht nur die 34.600 Studierenden profitieren.

An der Technischen Universität Dortmund ist in der Fakultät Rehabilitationswissenschaften im Fachgebiet Soziale und Emotionale Entwicklung in Rehabilitation und Pädagogik zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Akademischen Rätin/Akademischen Rates im Beamtenverhältnis auf Zeit

befristet für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen.

Die Besoldung erfolgt entsprechend den beamtenrechtlichen Regelungen nach Besoldungsgruppe A 13 LBesG NRW. Es handelt sich umeine Vollzeitstelle. Eine Beschäftigung in bzw. Reduzierung auf Teilzeit ist möglich.

Das bringen Sie mit:
Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 44 Abs. 7 Hochschulgesetz NRW (HG) sowie § 45 der Verordnung über die Laufbahnen der Beamtinnen und Beamten im Land Nordrhein-Westfalen (LVO).

Die Bewerberin bzw. der Bewerber muss
  • über einen Hochschulabschluss (Diplom, Master, Staatsexamen) in (Sonder-/Förder-/ Reha-)Pädagogik,möglichst mit Schwerpunkt soziale und emotionale Entwicklung oder in Psychologie, sowie
  • über eine facheinschlägige Promotion und Forschungserfahrung verfügen.
  • Erwünscht sind zudem fachpraktische Erfahrungen im (sonder-/förder-/reha-) pädagogischen Lehramt und/ oder der klinisch-psychologischen Arbeit mit verhaltensauffälligen/ psychisch belasteten Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familien.
Ihre Aufgaben:
  • Selbstständige Lehre insbesondere in den Lehramtsstudiengängen der Fakultät Rehabilitationswissenschaften im Förderschwerpunkt soziale und emotionale Entwicklung im Umfang von 4 Semesterwochenstunden sowie
  • Mitwirkung in den außerschulischen Bachelor- und Masterstudiengängen,
  • Betreuung von Abschlussarbeiten (Bachelor,Master),
  • Forschungsaktivitäten im Fachgebiet soziale und emotionale Entwicklung sowie Publikationstätigkeit und
  • Mitwirkung bei Prüfungen und in der Selbstverwaltung.
Die Stelle ist zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung (Habilitation) geeignet.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter erwünscht ist.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Referenznummer B-05-18 innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung an:
Technische Universität
Dortmund, Fakultät
Rehabilitationswissenschaften,
Fachgebiet Soziale und
Emotionale Entwicklung in
Rehabilitation und Pädagogik,
Emil-Figge-Str. 50,
44227 Dortmund.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Christoph de Oliveira Käppler unter Tel. 0231 755-7455 oder per E-Mail unter: christoph.kaeppler@tu-dortmund.de zur Verfügung.