Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Italianistik, Forschungsprojekt Gebrauchsbasierte Phraseologie des Italienischen

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Düsseldorf, 09.05.2018

logo
An der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist am Institut für Romanistik zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

für das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Forschungsprojekt
Gebrauchsbasierte Phraseologie des Italienischen (GEPHRI)
(65%, EG 13 TV-L )

zu besetzen. Die Anstellung erfolgt befristet auf drei Jahre. Es handelt sich um eine Qualifikationsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die der Förderung der wissenschaftlichen Qualifizierung der/des Mitarbeiterin/ Mitarbeiters dienen soll.
Das Ziel des Projekts GEPHRI (Gebrauchsbasierte Phraseologie des Italienischen) ist die Anwendung konstruktionsgrammatischer Prinzipien (insbesondere die ganzheitliche Beschreibung der Form- und Inhaltsseite sowie die Korpusbasiertheit) auf die italienische Phraseologie in Form einer lexikographischen Online-Plattform für deutschsprachige Lernende der italienischen Sprache (bes. fortgeschrittene Fremd- und Zweitsprachenlernende).
Aufgaben:
  • wissenschaftliche Weiterqualifikation (Dissertation) im Rahmen der Thematik des Projekts
  • Projektarbeit zu kontextsensitiver Analyse der formalen und semantisch-pragmatischen Besonderheiten zu den häufigsten verbalen Idiomen des Italienischen auf der Basis von vier Referenzkorpora gemäß den Bedürfnissen von Fremd- und Zweitsprachenlernenden, digitale Erfassung der Daten sowie Teamarbeit mit dem Projektleiter, den Hilfskräften und dem Informatiker u.a. bezüglich des didaktischen Konzepts der Online-Plattform
Einstellungsvoraussetzungen:
Voraussetzung ist ein sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Erstes Staatsexamen oder vergleichbarer Abschluss) in Italianistik mit sprachwissenschaftlichem Schwerpunkt. Ferner werden vorzugsweise deutsche Muttersprachlerinnen und Muttersprachler mit exzellenten Italienischkenntnissen (C2), gegebenenfalls auch italienische Muttersprachlerinnen und Muttersprachler mit sehr guten Kenntnissen der deutschen Sprache (C1), gesucht. Zwingend erforderlich sind eine sorgfältige und gründliche Arbeitsweise,
Teamfähigkeit, eine große Leistungsbereitschaft sowie eine hohe Motivation, im Bereich der Phraseologie tätig zu sein. Die Beschäftigung ist an eine Promotion mit dem Schwerpunkt (italienische) Phraseologie gebunden. Erwünscht sind des Weiteren Kenntnisse in angewandter Sprachwissenschaft, insbesondere in der Lexikographie (Deutsch und/oder Italienisch), oder in der kontrastiven Sprachbeschreibung Italienisch/Deutsch.
Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.
Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung daher bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des SGB IX ist erwünscht.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inklusive Motivationsschreiben, Curriculum Vitae, Abschlusszeugnissen und Referenzschreiben) unter Angabe der Kennziffer 117 T 18 - 3.1 bis zum 05.06.2018
in einer einzigen PDF-Datei per E-Mail an:
cdelbos@phil.hhu.de
oder per Post an:
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Philosophische Fakultät
Institut für Romanistik
z. H. Frau Delbos
Universitätsstr. 1
40225 Düsseldorf

Bewerbungsschluss: 05.06.2018