Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W2) Baubetrieb und Baubetriebswirtschaft

Frankfurt University of Applied Sciences. Frankfurt, 28.06.2018

Lehren und Forschen an einer dynamischen Hochschule für angewandte Wissenschaften! Wir suchen Persönlichkeiten, die auf der Grundlage einer überdurchschnittlichen Promotion (oder gleichwertiger Qualifikationsnachweise im Bereich Architektur) ihre umfassenden praktischen Erfahrungen aus ihrer beruflichen Position in die Lehre und Forschung an unserer Hochschule einbringen wollen. Praxisnähe, interdisziplinäre Ausbildung, internationale Ausrichtung und regionale Einbindung prägen unser Profil. Exzellente Qualität von Lehre und Forschung ist unser Anspruch.

Im Fachbereich 1: Architektur l Bauingenieurwesen l Geomatik sind zum Sommersemester 2019 zwei

Professuren
(Bes. Gr. W2 HBesG)

in den folgenden Fachgebieten zu besetzen:

Baubetrieb und Baubetriebswirtschaft (Kennziffer: 55/2018)
Gesucht wird eine Persönlichkeit mit einem universitären Abschluss im Bereich des Bauingenieurwesens. Der/Die Stelleninhaber/-in soll Lehrveranstaltungen in allen Studiengängen des Fachbereichs 1 übernehmen. Der Schwerpunkt wird im Bereich des Bauingenieurwesens in der Baubetriebslehre, der Baubetriebswirtschaft und der Bauverfahrenstechnik liegen. Darüber hinaus wird vorausgesetzt, dass der/die Stelleninhaber/-in bereit ist, Grundlagenfächer des Bauingenieurwesens in der Lehre zu betreuen. Von der/dem Bewerber/-in sind vertiefte Fachkenntnisse und Berufserfahrung in den beschriebenen Aufgabenbereichen, vorwiegend im Bereich Bau-/Projektleitung bzw. Projektmanagement imHoch- oder Ingenieurbau, nachzuweisen. Weiterhin wird die Bereitschaft zur Mitwirkung bei der Entwicklung und Umsetzung des neuen Themenschwerpunktes „BIM (Building Information Modeling) im Baubetrieb“ erwartet.

Digitales Entwerfen und Konstruieren (Kennziffer: 56/2018)
Gesucht wird eine Persönlichkeit mit einem Hochschulabschluss in der Architektur, die auf dem Gebiet der Digitalisierung und ihrer Anwendung in der Architektur eine herausragende Qualifikation nachweisen kann. Die Befähigungen zur wissenschaftlichen und künstlerischen Arbeit sowie pädagogische Eignung werden vorausgesetzt. Von den Bewerbern/Bewerberinnen wird erwartet, dass sie über besondere Fähigkeiten in Lehre und Forschung sowie praktische Erfahrungen in den Fachgebieten Digitales Entwerfen und Konstruieren verfügen und diese im Kontext der Architekturausbildung in den Bachelor- und Masterstudiengängen, auch in englischer Sprache, anwendungsbezogen lehren können.

Der/Die Stelleninhaber/-in soll methodisches Arbeiten im digitalen Kontext zur Lösung architektonischer Fragestellungen vermitteln. Dies betrifft insbesondere die Vermittlung von Kompetenzen zur anwendungsbezogenen Nutzung und Auswahl adäquater Werkzeuge, vom Entwurf bis ins Detail sowie zur Nutzung bis hin zur Generierung datenbankbasierter Entwurfs- und Konstruktionswerkzeuge. Darüber hinaus wird die Vermittlung von einem übergreifenden, kritischen Verständnis der Möglichkeiten digitaler Werkzeuge zur Unterstützung architektonisch relevanter Arbeitsprozesse vom Entwurf bis ins Detail erwartet. Erfahrungen in der Planung und Durchführung interdisziplinärer Projekte und Drittmittelprojekte sind erwünscht.

Die jeweils vollständigen Ausschreibungstexte entnehmen Sie bitte unserer Homepage:
https://www.frankfurt-university.de/de/aktuelles/stellenangebote-der-frankfurt-uas/

Bewerbungen mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen (inkl. Publikationsverzeichnis, Projekte, Darstellung bisheriger Lehr- und Forschungstätigkeit) werden auf dem Postweg bis 15.09.2018 unter Angabe der Kennziffer und des Stellenportals erbeten an den

Präsidenten der Frankfurt University of Applied Sciences,
Personal und Organisation, Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt.

www.frankfurt-university.de

Wissen durch Praxis stärkt

Bewerbungsschluss: 15.09.2018