Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Projektmitarbeiter (m/w) zum Aufbau einer "Servicestelle Forschung/Drittmittel"

Justus-Liebig-Universität Gießen. Gießen, 30.05.2018

Im Dekanat des Fachbereichs Sozial- und Kulturwissenschaften ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf 3 Jahre eine Vollzeitstelle mit einer/einem

Projektmitarbeiter / Projektmitarbeiterin

zum Aufbau einer „Servicestelle Forschung/Drittmittel“

zu besetzen. Bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag Hessen (TV-H).
Aufgaben:
  • Mitarbeit bei der strategischen Weiterentwicklung der Forschungsstrukturen am Fachbereich,
  • Beratung und Unterstützung der Forschenden bei der Beantragung und Einwerbung von Drittmittel(verbund)projekten,
  • Beratung zu öffentlichen und privaten Fördermöglichkeiten,
  • administrative Begleitung öffentlicher und privat geförderter Projekte,
  • Organisation forschungsbezogener Veranstaltungen,
  • Erstellung interner und externer Forschungsberichte.
Anforderungsprofil:
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium aus dem Fächerspektrum des Fachbereichs,
  • sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des wissenschaftlichen Projektmanagements,
  • Erfahrung bei der Beantragung und Durchführung öffentlich geförderter Drittmittelprojekte (v. a. DFG, BMBF) erwünscht,
  • Erfahrung in der administrativen und finanziellen Projektabwicklung, idealerweise auch im Kontext großer Forschungs- und Strukturanträge,
  • sehr gute Kenntnisse von Hochschul- und Förderstrukturen,
  • sehr gute EDV-Kenntnisse,
  • sehr gute Englischkenntnisse, Kenntnisse weiterer Fremdsprachen von Vorteil.
Die Stelle erfordert in besonderem Maße interkulturelle Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit sowie die Befähigung zur eigenverantwortlichen Entwicklung von Strukturen. Erwartet werden daher ein hohes Maß an kommunikativer und sozialer Kompetenz sowie ein sicheres Auftreten. Organisationstalent und Teamfähigkeit sind ebenfalls Bedingungen für diese Tätigkeit. Eigeninitiative, persönliche Einsatzbereitschaft und eine eigenständige Arbeitsweise werden erwartet.
Eine Teilung der Stelle in zwei Halbtagsstellen ist nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz grundsätzlich möglich. Die Justus-Liebig-Universität versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben, wenn das Ehrenamt für die vorgesehene Tätigkeit förderlich ist.
Ihre Bewerbung (keine E-Mail) richten Sie bitte unter Angabe des Aktenzeichens 418/19268/03 mit den üblichen Unterlagen bis 29.06.2018 an den Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen, Erwin-Stein-Gebäude, Goethestraße 58, 35390 Gießen. Bewerbungen Schwerbehinderter werden - bei gleicher Eignung - bevorzugt. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.

Bewerbungsschluss: 29.06.2018