Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing und Verkaufsmanagement
Justus-Liebig-Universität Gießen
Referent (m/w) für den Bereich FIBAA-CONSULT
Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA)
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Bildungsforschung, Pädagogik oder Psychologie

Technische Hochschule Mittelhessen Gießen. Gießen, 12.02.2018

logo
Hohe Motivation, Qualität und Flexibilität sind die Schlüssel für unsere Zukunft.

An der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM), ist am Campus Gießen im Zentrum für kooperatives Lehren und Lernen (ZekoLL) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters

Vollzeit, Entgeltgruppe 13 TV-H
Ref. Nr. A18-009

zur Vertretung für die Dauer des Mutter­schutzes und ggf. einer an­schlie­ßenden Elternzeit befristet zu be­setzen.

Die Stelle wird aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Studien­struk­tur­pro­gramms, Projekt "Gelingender Studien­ein­stieg" gefördert.

Ihre Aufgaben:
Prozessbegleitend sollen im Rahmen der Lehr-/ Lernwerkstatt des ZekoLL bei der Ent­wicklung und Er­probung neuer Lehr­konzepte, die die unter­schiedlichen Lern­be­dingungen der Studierenden ins­be­sondere im Studieneinstieg be­rück­sichtigen, Instrumente der Aktions­forschung gezielt zur Analyse und Reflexion eingesetzt werden. Dazu gehört
  • Entwicklung, Durchführung, Evaluation und Dokumentation von Vorhaben zur wissenschaftlichen Begleitung und Forschung im Kontext der Weiter­ent­wicklung von Lehr­ver­an­stal­tungen und Lernangeboten
  • Analyse von Evaluationsformaten an Hochschulen sowie von Instrumenten der Aktionsforschung im Schul- und im Hochschulbereich, die auf die vor­ge­sehenen Lehr­ent­wicklungs­vor­haben an­wend­bar sind
  • Entwicklung eigener Er­he­bungs­instrumente und Durchführung qua­li­ta­tiver und quantitativer Untersuchungen in enger Abstimmung mit den Leh­ren­den und der Hochschuldidaktik-Expertise sowie unter Beteiligung von Studierenden und jeweils relevanten zentralen Fachabteilungen, insbes. ZQE
  • Erstellung von Berichten über die Ergebnisse und von Dokumentationen zu den eingesetzten Methoden
  • Mitwirkung an der regelmäßigen Be­richt­legung für diesen Teilbereich im Rahmen des Gesamtprojekts
Unsere Anforderungen:
  • ein einschlägiges, abgeschlossenes Hochschulstudium (akkreditierter Master, Universitätsdiplom), vor­zugs­weise im Bereich der Bil­dungs­forschung, Pädagogik oder Psychologie mit Fach- und Methoden­kompetenzen in den Bereichen Hochschulforschung, Hochschuldidaktik, Coaching und Beratung
  • nachgewiesene Erfahrung und Kennt­nisse in der Konzeption und Durch­führung von Forschungsvorhaben aus dem Bereich der empirischen Unterrichts- und Lernforschung
  • sehr gute Kenntnisse in der Durch­führung und Aufbereitung von quantitativen und qualitativen Erhebungen sowie deren Präsentation und Dokumentation
  • sicherer Umgang mit Office-Anwendungen sowie mit Statistik­aus­wertungs­programmen wie z.B. SPSS, MAXQDA
  • Vertrautheit mit webbasierter Eva­lu­a­tions­software (z. B. LimeSurvey)
  • ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und insbesondere eine ausgeprägte Reflexionsfähigkeit, eine überzeugende, sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch
Freude an der Arbeit mit Studierenden und Lehrenden ist für uns eine Grund­vor­aus­setzung. Darüber hinaus erwarten wir neben sehr guten methodischen und konzeptionellen Fähigkeiten eine aus­ge­prägte Bereitschaft zum selbstständigen Arbeiten im Team. Eine hohe Flexibilität und Erfahrungen in der Projekt- und Netzwerkarbeit an Hochschulen sind er­wünscht.

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar.

Im o. g. Bereich besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Wir begrüßen deshalb ausdrücklich die Bewerbungen von qualifizierten Frauen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (bitte nicht elektronisch), die Sie unter Angabe der obigen Referenznummer bis zum 05. März 2018 (Eingang THM) an den Präsidenten der Technischen Hoch­schule Mittelhessen, Wiesenstr. 14, 35390 Gießen, richten können.

Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung nur Kopien bei, da die Bewerbungs­unter­lagen nicht zurückgegeben werden. Sofern Sie eine Rückgabe Ihrer Bewerbungs­unter­lagen wünschen, bitte ich Sie, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen.

Bild
Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein Anliegen. Im Rahmen des audits "familien­gerechte Hoch­schule" ar­bei­ten wir an der Weiter­entwick­lung ent­sprech­ender Struk­turen.

Bewerbungsschluss: 05.03.2018