Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Versorgungsforschung

Universitätsmedizin Greifswald. Greifswald, 13.03.2018

logo

Sie suchen eine neue Herausforderung?

Als einer der größten Arbeitgeber der Region bietet die Universitätsmedizin Greifswald interessante Aufgaben und Tätigkeiten in einem attraktiven Arbeitsumfeld für zahlreiche Berufsgruppen.

Diese Ausschreibung richtet sich auch an unbefristet Beschäftigte der Universitätsmedizin Greifswald. Für die Zeit der Tätigkeit im Drittmittelprojekt erfolgt eine befristete Umsetzung.

Wir suchen Sie!

Im Institut für Community Medicine, Abt. Versorgungsepidemiologie und Community Health, wird seit 2017 ein Projekt zur Sicherung der regionalen medizinischen Versorgung in länd­lichen Regionen in Mecklenburg-Vorpommern durchgeführt, das durch die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern gefördert wird. Im Rahmen dieses Projektes werden Fokus­regionen mit spezifischen Versorgungsbedarfen identifiziert, in denen in Kooperation mit den regionalen und lokalen Akteuren innovative Versorgungskonzepte beispielhaft implementiert werden. Zur Verstärkung der Forschung, Lehre und der Translation in diesem Schwerpunkt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:

Promovierte wissenschaftliche Mitarbeiterin
Versorgungsforschung (m/w)

in Vollzeit (100 %)
befristet bis zum 31.12.2021 mit der Option auf Verlängerung

Die Befristung richtet sich nach dem Landeshochschul- und Wissenschaftszeitvertragsgesetz.

Aufgaben:
  • strategische und inhaltliche Weiterentwicklung des Forschungsbereiches „Innovative Versorgungskonzepte und regionale Versorgung“
  • selbstständige Entwicklung von Projektdesigns, insbesondere Interventionsstudien einschl. Planung, Management und Koordination
  • Implementation von Feldstudien
  • personelle und finanzielle Koordination von laufenden Drittmittelforschungsprojekten
  • Konzeption, Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen
  • selbstständige Betreuung von studentischen Abschlussarbeiten
  • selbstständige Erstellung von Forschungsanträgen und perspektivisch Aufbau und Leitung einer eigenen Arbeitsgruppe
  • Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften
  • eigene wissenschaftliche Weiterqualifikation (Habilitation)
Anforderungen:
  • ein abgeschlossenes Medizinstudium oder ein Diplom-/Master-Studium in Gesundheitswissenschaften, Biomathematik, Psychologie, Geografie, Gesundheitsmanagement oder in einem anderen relevanten Fach
  • eine erfolgreich abgeschlossene Promotion
  • sehr gute methodische Kenntnisse im Bereich Versorgungsforschung oder Epidemiologie
  • Erfahrungen in der eigenständigen Beantragung, Durchführung, Auswertung und wissenschaftlichen Publikation von Forschungsprojekten
  • Erfahrungen in der Personalführung
  • gute Englischkenntnisse
Wir erwarten eine aufgeschlossene Persönlichkeit, die bereit ist, anspruchsvolle Aufgaben zu übernehmen, selbstständig zu arbeiten und dabei einsatzbereit und teamfähig ist. Die Mitarbeit in unserem interdisziplinären Team bietet Ihnen die Möglichkeit zur selbstständigen wissenschaftlichen Arbeit und zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation.

Unser Angebot:
  • eine systematische und umfassende Einarbeitung,
  • ein vielseitiges Tätigkeitsfeld,
  • Fort- und Weiterbildungen,
  • Entgeltzahlung erfolgt der Position entsprechend nach TV-UMN (Wissenschaft),
  • betriebliche Altersvorsorge,
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Bestandteil der Personalpolitik: Wir bieten aktive Unterstützung durch unser Servicebüro „PFIFF“ z. B. bei der Suche nach Kinder­betreu­ungsplätzen oder Schulen und beraten in der Wohnungssuche.
Bei Rückfragen zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann, MPH (wolfgang.hoffmann@uni-greifswald.de, Sekretariat: 03834-867750).

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte (unter Angabe der Ausschreibungskennziffer 18/DR/19) bis zum 29.03.2018 an:

Universitätsmedizin Greifswald – KdöR –
GB Personal
Fleischmannstraße 8, 17475 Greifswald
jobs.unimedizin@uni-greifswald.de

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerbungs-, Vorstellungs- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden.

Wir bitten darum, keine Bewerbungsmappen zu verwenden sowie ausschließlich Kopien einzureichen, da Ihre Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden.

Bewerbungsschluss: 29.03.2018