Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur Lehrgebiet: Gesang
Universität der Künste Berlin
Universitätsprofessur für Kontrabass
Universität für Musik und darstellende Kunst Graz
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W3) für das Fach Musikpädagogik mit dem Schwerpunkt "Schulische Musizierpraxis und ihre Didaktik"

Hochschule für Musik und Theater (HFMT) Hamburg. Hamburg, 01.02.2018

An der Hochschule für Musik und Theater Hamburg ist ab 1. April 2019 zu besetzen:

eine Vollzeitprofessur

(Bes.Gr. W3)
für das Fach Musikpädagogik mit dem Schwerpunkt
"Schulische Musizierpraxis und ihre Didaktik"
(Lehrverpflichtung 12 SWS)

Zu den Aufgaben gehört die Vertretung des Faches in Lehre und Forschung, insbesondere die Durchführung von fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Veranstaltungen für Schulmusik-Studierende (Didaktik des Klassen- und Ensemblemusizierens); die Betreuung und Durchführung von entsprechenden Unterrichtsprojekten an verschiedenen Schularten; Betreuung von einschlägigen Bachelor- und Masterarbeiten der verschiedenen Lehramtsstudiengänge sowie von Promotionen.

Die Bewerberin/der Bewerber muss die Einstellungsvoraussetzungen nach §15 HmbHG erfüllen. Dazu gehören hier:
  • Ein abgeschlossenes Schulmusikstudium (1. und 2. Staatsexamen)
  • Nachweis wissenschaftlicher Qualifikation (Promotion, ggf. Habilitation in Musikpädagogik, einschlägige Veröffentlichungen)
  • Nachweis akademischer Lehrerfahrung sowie eine mindestens dreijährige Schulpraxis
  • Nachweis künstlerischer Qualifikation und Tätigkeit
Darüber hinaus sollten vorhanden sein:
  • Erfahrung in der Arbeit mit unterschiedlichen schulischen Musiziergruppen
  • Kompetenz im Umgang mit schulbezogenen Medien
  • Kenntnisse im Arrangieren für verschiedene Schularten, -stufen und Leistungsniveaus
  • Erfahrungen in Curriculumentwicklung und Studienreform
  • Bereitschaft zur Übernahme von Leitungsaufgaben im Institut für Schulmusik (möglichst mit Nachweis bisheriger Leitungsfunktionen)
Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am künstlerischen/wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Hochschule für Musik und Theater Hamburg legt auch auf die Qualität der Lehre besonderes Gewicht. Zu diesem Zweck sind Lehrerfahrungen und Vorstellungen zur Lehre darzulegen.

Schwerbehinderte haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen/Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

Bewerber/innen mit ausländischen Diplomen, Zeugnissen u.a. müssen diese in beglaubigter deutscher Übersetzung vorlegen und deren Gleichwertigkeit mit deutschen Zeugnissen nachweisen. Es wird um die Vorlage von Kopien gebeten, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt. Bitte übersenden Sie Ihre Bewerbung sowohl als Brief wie auch per E-Mail und fügen der Brief-Bewerbung drei für Ihre Arbeiten repräsentative Publikationen bei (weitere Schriften nur auf Anforderung).

Fragen zum Aufgabengebiet und zum Verfahren beantwortet die Dekanin des Studiendekanats III.

Bewerbungen werden bis zum 16. März 2018 unter Angabe der Kennziffer 01/18 erbeten an den

Präsidenten der Hochschule für Musik und Theater Hamburg
Harvestehuder Weg 12 · 20148 Hamburg


Die Übersendung per E-Mail bitte an Almuth.Hoberg@hfmt.hamburg.de

Bewerbungsschluss: 16.03.2018