Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W3) für Komplexe-Analytische Geometrie

Universität Hamburg. Hamburg, 14.06.2018

logo

In der Fakultät Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften (MIN) ist ab dem 01.09.2018 die Vollzeitstelle einer

VERTRETUNGSPROFESSUR (W3) FÜR
KOMPLEXE-ANALYTISCHE GEOMETRIE

befristet voraussichtlich bis zum 31.08.2019 zu besetzen.
Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden internationale wissenschaftliche Erfahrungen erwartet. Die Universität Hamburg legt auf die Qualität der Lehre besonderen Wert. Lehrerfahrungen und Vorstellungen zur Lehre sind darzulegen.
Die Universität strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden im Sinne des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt.
Aufgabengebiet:
Der Fachbereich Mathematik der Universität Hamburg verfügt über exzellente Forschungs- und Lehraktivitäten. Wissenschaftler am Forschungsschwerpunkt Algebraische, Geometrische und Diskrete Strukturen, in dessen Teilbereich "Analysis und Differentialgeometrie" die Professur angesiedelt ist, koordinieren das Graduiertenkolleg 1670 und sind am SFB 676 beteiligt. Des Weiteren sind sie an einem Clusterantrag "Quantum Universe" im Rahmen der Bundesexzellenzinitiative beteiligt und federführend an einem SFB/TRR-Antrag "Hidden Fundamental Structures in Mathematics and Physics".
Das Aufgabengebiet umfasst die Vertretung des o. g. Faches in Forschung und Lehre. Bewerberinnen bzw. Bewerber sollen durch Forschungsleistungen in der Mathematik, vorzugsweise auf dem Gebiet der komplex-analytischen Geometrie ausgewiesen sein. Das Arbeitsgebiet soll die im Fachbereich Mathematik vorhandenen Forschungsrichtungen sinnvoll ergänzen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit eröffnen.
Weiterhin erwarten wir die Bereitschaft zur Beteiligung an der grundständigen Lehre am Fachbereich Mathematik, an Lehrveranstaltungen für Studiengänge anderer Fachrichtungen sowie an der Lehre in den Lehramtsstudiengängen. Die Lehrverpflichtung beträgt 9 LVS.
Der § 12 Absatz 7 Satz 2 Hamburgisches Hochschulgesetz (HmbHG) findet Anwendung.
Einstellungsvoraussetzungen:
Wissenschaftliche Qualifikationen sowie weitere Voraussetzungen gemäß § 15 bzw. § 18 Hamburgisches Hochschulgesetz.
Schwerbehinderte haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen/Bewerbern bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.
Die Beschäftigung erfolgt im Arbeitnehmerstatus.
Für Rückfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Vicente Cortés Suárez unter 040/428 38-5166, per E-Mail an vicente.cortes@uni-hamburg.de oder schauen Sie im Internet unter https://www.math.uni-hamburg.de/spag/ad nach.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Hochschulabschluss) bis zum 11.07.2018 an:
Universität Hamburg
Fachbereich Mathematik
Fachbereichsverwaltung
Bundesstraße 55
20146 Hamburg
oder per E-Mail: verwaltung@math.uni-hamburg.de
Bitte beachten Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können. Reichen Sie daher bitte keine Originale ein. Wir werden Ihre Unterlagen nach Beendigung des Verfahrens vernichten.

Logo

Bewerbungsschluss: 11.07.2018