Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W2) "Metallgestaltung, Schmuck/Objekt"

Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Hildesheim, Holzminden, Göttingen. Hildesheim, 03.05.2018

An der HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen ist an der Fakultät Gestaltung am Standort Hildesheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur zu besetzen:

PROFESSUR (W2) FÜR DAS LEHRGEBIET „METALLGESTALTUNG, SCHMUCK/OBJEKT“

Wir suchen eine herausragende, kreative Person für den Bereich Metallgestaltung: Schmuck für den menschlichen Körper und angewandter Gestaltung von körperbezogenen Objekten.

Die Bewerberin/Der Bewerber sollte, neben einem abgeschlossenen Hochschulstudium im Bereich Gestaltung, eine hohe Befähigung mitbringen, die individuelle, künstlerische Aussagekraft der Studierenden herauszuarbeiten und zu fördern. Die durch praktische Erfahrungen bestätigte pädagogische-didaktische Eignung im Themengebiet der ausgeschriebenen Professur sowie eine besondere Befähigung zur künstlerischen Arbeit muss nachgewiesen werden. Das Beherrschen traditioneller und aktueller Gestaltungstheorien und -techniken sowie die metallspezifische, manuelle und digitale Umsetzung werden ebenfalls erwartet. Es werden weiter zusätzliche künstlerische Leistungen im Themengebiet der Professur vorausgesetzt.

Das innerhalb unserer Fakultät Gestaltung zu besetzende Lehrgebiet umfasst die Themen:
  • Grundlagen Plastisches Gestalten für alle Designkompetenzen im ersten Semester
  • Dreidimensionale Entwurfslehre im Bereich Schmuck-Körper-Objekt
  • Fachspezifische Gestaltungsgrundlagen in analoger und digitaler Form (Ideenfindung, Entwurf, Experiment, Modellbau und Realisation)
  • Experimenteller Entwurf (Ausbilden eigenschöpferischer und individueller Ausdrucksfähigkeit)
  • Gestaltungstechniken, Werktechniken und Materialien in Theorie und praktischen Übungen
  • Projektentwicklung Schmuck/Objekt für den menschlichen Körper; Schmuck als künstlerisches Unikat, Schmuck als serielles Produkt
  • Fachtheorie und Designgeschichte der angewandten Kunst
Unsere Fakultät ist interdisziplinär ausgerichtet und beinhaltet die Kompetenzfelder Advertising Design, Branding Design, Digitale Medien, Farbdesign, Grafikdesign, Innenarchitektur, Lighting Design, Metallgestaltung und Produktdesign. Wir wünschen uns eine kommunikative und integrative Persönlichkeit, die kontinuierlich an der Weiterentwicklung unserer Studienstruktur und in den Hochschulgremien mitarbeitet.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern der Dekan der Fakultät Gestaltung Herr Prof. Dr. Henrik Oehlmann unter Telefonnummer 05121/881300.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus §25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG), die Dienstaufgaben aus § 24 NHG. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (insbesondere Nachweise über Ihre wissenschaftliche Qualifikationen und berufspraktischen Erfahrungen sowie Lehrnachweise) richten Sie bitte bis zum 10.07.2018 an die HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Personalabteilung, Hohnsen 4, 31134 Hildesheim oder an jobboerse@hawk.de.

Bewerbungen von Frauen, die entsprechend §21 Abs. 3 Satz 2 NHG bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden sollen, sind erwünscht. Auf diesbezügliche Fragen gibt das Gleichstellungsbüro gern Auskunft.

Die HAWK versteht sich als ein Ort der Chancenermöglichung. Daher wird auch von Seiten der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers der ausgeschriebenen Professur ein gleichstellungsorientierter und vielfaltsfreundlicher Umgang im Kollegium und mit Studierenden als wesentlicher Bestandteil der Lehr- und Führungskompetenz vorausgesetzt. Darüber hinaus wird von der Professur erwartet, dass Gender und andere Diversitätsdimensionen explizit in Lehre und Forschung betrachtet werden.

Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits in der Bewerbung mit, ob eine Schwerbehinderung/ Gleichstellung vorliegt.

Die Rücksendung der eingereichten Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten, adressierten Rückumschlages. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechtes vernichtet. Elektronische Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.

Bewerbungsschluss: 10.07.2018