Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsinformatik / Digitalisierung
Hochschule der bayerischen Wirtschaft (HDBW) München
Professur für Allgemeine Volkswirtschaftslehre
Hochschule der bayerischen Wirtschaft (HDBW) München
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Juniorprofessur (W1) für Operations Management

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt. Ingolstadt, 22.03.2018

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt ist eine vom Freistaat Bayern gewährleistete und anerkannte nichtstaatliche Hochschule in kirchlicher Trägerschaft.

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt ist zum 01.10.2018 eine

Juniorprofessur für Operations Management

W1 mit Tenure Track

zu besetzen. Die Juniorprofessorin/Der Juniorprofessor vertritt das Fach Operations Management in Forschung und Lehre in enger Abstimmung mit dem Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik und dem Lehrstuhl für ABWL, SCM & Operations. Der Schwerpunkt soll auf der Anwendung von quantitativen Methoden zur Analyse und Gestaltung von Systemen und Prozessen im Industrie- oder Dienstleistungssektor liegen.

Die Bewerberin/Der Bewerber soll im Fach Supply Chain Management, Logistik, Produktion, Transport oder Service Operations ausgewiesen sein und mit den modernen, quantitativen Modellen und Methoden im Operations Research und Business Analytics vertraut sein.

Gewünscht wird ein starker Anwendungsbezug in der Handelslogistik oder Automobilindustrie. Aktuelle Themen wie Industrie 4.0, Digitalisierung oder Internet of Things sollen dabei in der Lehre interaktiv vermittelt und in der Forschung aufgegriffen und weiterentwickelt werden. Eine Zusammenarbeit mit dem „Digitalen Gründerzentrum (brigk)“ wird erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, eine herausragende Promotion, didaktische Fähigkeiten und exzellente wissenschaftliche Arbeitsergebnisse. Erste Publikationen in begutachteten internationalen Fachzeitschriften sowie erste Erfolge in der Drittmittelakquise sind wünschenswert.

Die Beteiligung an den Lehraufgaben für die Studiengänge an der Fakultät (auch in engl. Sprache) gehört zum Aufgabengebiet der Juniorprofessur, ebenso die Mitwirkung bei der Betreuung von Promovierenden. Zur Stärkung des wissenschaftlichen Profils der Fakultät wird die Publikation von Forschungsergebnissen in begutachteten internationalen Fachzeitschriften erwartet.

Die Einstellung erfolgt in einem beamten- oder privatrechtlichen Arbeitsverhältnis auf Zeit nach W1 BayBesG. Das Beschäftigungsverhältnis ist zunächst auf drei Jahre befristet. Nach erfolgreicher Zwischenevaluation kann es um weitere drei Jahre verlängert werden.

Die Universität stellt eine Anschlussstelle bereit, so dass beim Vorliegen einer positiven Endevaluation durch die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät (i. d. R. nach 6 Jahren), die die fachliche, pädagogische und persönliche Eignung der Kandidatin/des Kandidaten bestätigt sowie beim Vorliegen der strukturellen Voraussetzungen die Möglichkeit der Berufung auf eine unbefristete Professur der Besoldungsgruppe W2 oder W3 BayBesG besteht (Tenure Track).

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt misst einer intensiven Betreuung der Studierenden einen hohen Stellenwert bei und erwartet deshalb von den Lehrenden eine ausgeprägte Präsenz an der Universität. Es wird erwartet, dass die/der zu Berufende bereit ist, ihren/seinen Lebensmittelpunkt in die Region Ingolstadt zu legen.

Gemäß Art. 10 Abs. 4 der Stiftungsverfassung berücksichtigt die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt bei der Berufung von Professorinnen und Professoren das kirchliche Profil der Universität und ist deshalb auch in dieser Hinsicht an auskunftsstarken Bewerbungen sehr interessiert. Die Verfassung der Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, des Rechtsträgers der Universität, steht auf der Homepage der Katholischen Universität Eichstätt- Ingolstadt unter http://www.ku.de/unsere-ku/traeger-stiftung/ zum Download bereit. Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Deshalb werden Nachwuchswissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung gebeten. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Qualifizierte Bewerberinnen/Bewerber werden gebeten, ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen spätestens bis zum 15.05.2018 in elektronischer Form an dekanat-wwf@ku.de einzureichen.

Dekanat der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, Auf der Schanz 49, 85049 Ingolstadt, Telefon: 0841/937-21801, Telefax: 0841/937-21950, E-Mail: dekanat-wwf@ku.de.

Wir bitten darum, sich per E-Mail zu bewerben und alle Unterlagen in einer PDF-Datei zu übersenden. Eingereichte Unterlagen in Papierform können nach Abschluss des Auswahlverfahrens leider nicht zurückgesandt werden; alle eingegangenen Bewerbungsunterlagen werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Bewerbungsschluss: 15.05.2018