Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2 mit W3-Tenure) für "Allgemeine und Molekulare Botanik"

Technische Universität Kaiserslautern. Kaiserslautern, 02.03.2018

Logo
Die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) ist eine technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Forschungsuniversität mit internationaler Sichtbarkeit. In der Grundlagenforschung ist sie insbesondere in sieben Sonderforschungsbereichen und Transregio-SFBs aktiv. Wichtige Themenbereiche der anwendungsorientierten Forschung werden in enger Kooperation mit den zehn Forschungsinstituten am Standort bearbeitet. Die TUK ist eine Campus-Universität mit kurzen Wegen und einem partnerschaftlichen Miteinander.
Im Rahmen des Bund-Länder-Programms zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist an der TUK im Fachbereich Biologie die Tenure-Track-Professur

W2-Professur mit W3-Tenure
für „Allgemeine und Molekulare Botanik“

voraussichtlich zum 01.04.2019 zu besetzen.
Die Professur ist eingebettet in einen forschungsstarken Fachbereich und soll insbesondere bestehende Forschungsschwerpunkte wie den Transregio-SFB 175 The Green Hub - Central Coordinator of Acclimation in Plants sowie den Landesforschungsschwerpunkt BioComp zum Thema Dynamic Membrane Processes in Biological Systems ergänzen. In der Lehre wird die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber das Fachgebiet Botanik umfassend im Bachelorstudiengang Biologie vertreten. Im Masterstudiengang soll sie oder er sich mindestens in einer der vier Vertiefungsrichtungen Microbial and Plant Biotechnology, Molecular Cell Biology, Neurobiology und Ecology einbinden. Demnach suchen wir eine Person, die international anerkannte Forschungsleistungen auf aktuellen Gebieten der molekularen Pflanzenwissenschaften vorweist, erfolgreiche und kontinuierliche Drittmitteleinwerbung dokumentiert und über besondere didaktische Fähigkeiten sowie über umfangreiche, passende Lehrerfahrung verfügt. Zur Erfüllung der Forschungs- und Lehraufgaben erhält die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber eine kompetitive Ausstattung mit Sach- und Personalmitteln sowie adäquate Räumlichkeiten.
Die Professur wird zunächst als W2-Stelle im Beamtenverhältnis auf Zeit für sechs Jahre besetzt. Im dritten Jahr findet eine Zwischenevaluation statt; bis zum Ende der Laufzeit wird eine Tenure-Evaluation durchgeführt. Nach erfolgreichem Abschluss dieser und, sofern die allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, erfolgt die Ernennung unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit in der Besoldungsgruppe W3. Die Verfahren werden in der Satzung über die Qualitätssicherung bei Berufungen der TUK geregelt.
Das Land Rheinland-Pfalz und die TUK vertreten ein Betreuungskonzept, bei dem eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Universität erwartet wird.
Neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen gelten die in § 49 des Hochschulgesetzes Rheinland-Pfalz geregelten Einstellungsvoraussetzungen. Der Text ist auf der Homepage der TUK hinterlegt (http://www.uni-kl.de/universitaet/verwaltung/ha-1/ha1-rechtsvorschrift/).
Die Ausschreibung richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler in einer entsprechenden Karrierephase. Die TUK strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert deshalb qualifizierte Akademikerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte der Bewerbung Nachweis beifügen). Die TUK ist eine familienfreundliche Universität, sie schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und ermöglicht Chancengleichheit für alle. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht.
Bewerbungen mit Lebenslauf, Darstellung bisheriger und zukünftiger Forschungsschwerpunkte, Angaben über die bisherige Lehrtätigkeit und Drittmitteleinwerbung sowie einem Schriftenverzeichnis mit bis zu vier Sonderdrucken werden bis zum 01.04.2018 erbeten an:
Prof. Ekkehard Neuhaus
Dekanat des Fachbereichs Biologie
Technische Universität Kaiserslautern
Postfach 30 49
67653 Kaiserslautern
Es wird darüber hinaus gebeten, der Bewerbung zusätzlich ein ausgefülltes Formblatt beizulegen, welches im Internet unter folgender Adresse http://www.bio.uni-kl.de/aktuelles/bio-stellenangebote/ heruntergeladen werden kann.

Bewerbungsschluss: 01.04.2018